Die Sucht nach dem Internet

ArtikelLesezeit: 5:00 min.

Soziale Netzwerke, Onlinespiele oder Shoppingportale – das Internet ist grenzenlos und kennt keine Öffnungszeiten. Surfen im weltweiten Netz ist jederzeit möglich und für die meisten Menschen selbstverständlich geworden. Doch einige übertreiben ihre interaktiven Aktivitäten. Fakt ist: Wenn das „Online-Sein“ zur Besessenheit wird, sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen.

Selbsttest Online-Sucht

Frage 1 von 8:

Wie häufig nutzen Sie das Internet in Ihrer Freizeit?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 2 von 8:

Bekommen Sie zu wenig Schlaf, weil Sie zu lange oder noch sehr spät im Internet surfen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 3 von 8:

Sie bekommen unerwartet eine Meldung von Ihrem Provider, dass Ihr Internetzugang für einen Tag ausfällt. Wie ist Ihre Reaktion?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 4 von 8:

Finden Sie es spannender, abends im Internet zu surfen als sich mit Ihrer Familie zu unterhalten?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 5 von 8:

Wie häufig sagen Ihnen andere Menschen, dass Sie das Internet weniger nutzen sollten?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 6 von 8:

Vernachlässigen Sie Ihre Aktivitäten im Haushalt durch die Zeit, die Sie online verbringen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 7 von 8:

Haben Sie schon mal Freunde belogen, um einen Vorwand zu finden, ins Internet zu gehen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 8 von 8:

Haben Sie schon einmal versucht, Ihren Internetkonsum einzuschränken – ohne Erfolg?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

seltene Internetnutzung

Keine Sorge! Es ist vollkommen in Ordnung, das Internet als gelegentlichen Zeitvertreib zu nutzen. Sie vernachlässigen dabei weder Alltagspflichten noch Freunde und Familie in solchem Ausmaß, dass akuter Handlungsbedarf besteht. Wenn Sie dennoch ein Problem bei sich vermuten, wiederholen Sie den Test in einem halben Jahr noch einmal. So erfahren Sie, ob sich Ihr Verhalten ungünstig verändert hat.

Quiz wiederholen

häufig online

Das Internet ist eine praktische Erfindung und für viele Menschen kaum noch aus dem Alltag wegzudenken. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, dass Sie unter Internetabhängigkeit leiden. Sie sind aber relativ viel im Netz unterwegs. Passen Sie auf, dass es nicht noch mehr wird. Schalten Sie den Computer öfter ab und tun sie wieder die Dinge, die in letzter Zeit zu kurz gekommen sind.

Quiz wiederholen

Anzeichen für mögliche Onlinesucht

Achtung! Der Test liefert einige Hinweise, dass Ihr Internetumgang problematisch ist und eine kritische Schwelle überschritten hat. Sie verbringen viel Freizeit online, vernachlässigen dadurch Ihre Pflichten und kapseln sich zunehmend von der Außenwelt ab. Sollten Sie das Problem nicht bald alleine in den Griff bekommen, ist es ratsam, professionelle Beratung zu suchen.

Quiz wiederholen

Immer On?

Onlinesucht an Schulen vorbeugen.

Letzte Änderung: 12.05.2013