Erklärung zur Barrierefreiheit

Die AOK Rheinland/Hamburg ist bemüht, ihre Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit der BITV 2.0 und dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website vigo.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Website vigo.de ist mit der BITV 2.0 und dem BGG wegen der folgenden noch anstehenden Optimierungen teilweise vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

Leider war es nicht möglich, das vorliegende Web-Angebot vollumfänglich barrierefrei anzubieten. Hier wird gerade daran gearbeitet, die Zugänglichkeit zu verbessern. Dafür wird jedoch um etwas Geduld gebeten, da teilweise in die Programmierung eingegriffen werden muss.

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Nicht alle aufgezeichneten Videos haben vollständig synchrone Untertitel.
  • Nicht alle Seiteninhalte sind durch Überschriften erschlossen.
  • Formulare müssen in Details verbessert werden.
  • Zum Teil stehen Seiteninhalte nicht unabhängig von der Darstellung in einer sinnvollen Reihenfolge.
  • An einigen Stellen werden die erforderlichen Mindestkontraste nicht erfüllt.
  • Bei einer Vergrößerung auf 200% sind einzelne Funktionen der Seite je nach verwendeter Hardware nur eingeschränkt nutzbar. Dies betrifft vor allem die Aufklapp-Navigation sowie die Suche.
  • Inhalte lassen sich bei einer Browserfensterbreite von 320 Pixeln, zum Beispiel mit einem iPhone 5, nicht ohne Verlust von Informationen oder Funktionalität und ohne horizontales Scrollen nutzen.
  • Die Online-Tests sind nicht per Tatstatur bedienbar.
  • Slider können nicht eigenhändig gestartet oder gestoppt werden.
  • Eingeblendete Inhalte sowie dynamisch eingefügte oder geänderte Inhalte erscheinen zum Teil nicht an sinnvoller Stelle in der Fokusreihenfolge.
  • Die Aussagekraft von Überschriften und Beschriftungen muss zum Teil optimiert werden.
  • Die programmatisch ermittelbaren Namen und Rollen von interaktiven Bedienelementen wie Links und Schaltflächen müssen teilweise verbessert werden.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 15. September 2020 erstellt. Die Prüfung der Konformität beruhte auf den 60 Prüfschritten des BITV-Tests: https://testen.bitv-test.de/index.php?a=dl&t=s.

Die Erklärung wurde zuletzt am 15. September 2020 überprüft.

Feedback und Kontaktangaben

Sie können uns Feedback zur Barrierefreiheit per E-Mail mitteilen: sandra.schmitz2[at]rh.aok[dot]de

Ihre Anfrage wird bearbeitet von:
Sandra Schmitz
AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse
Kasernenstraße 61
40213 Düsseldorf

Durchsetzungsverfahren

Für den Fall, dass öffentliche Stellen ihren Verpflichtungen aus der BITV 2.0 und dem BGG auch nach erfolgter Rückmeldung nicht nachkommen, sieht das BGG ein Verfahren durch eine unabhängige Schlichtungsstelle vor.
Bitte wenden Sie sich an die Schlichtungsstelle BGG, falls Sie durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung dieses digitalen Angebots benachteiligt wurden:
 
Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin
 
Telefon: 030 18 527 2805
Fax: 030 18 527-2901
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de