Wintergemüse – lecker und gesund

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Rotkohlkopf

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Im Sommer ist die Auswahl natürlich größer. Aber auch in der kalten Jahreszeit können Sie Gemüse frisch ernten und genießen. Ob Grünkohl, Rotkohl, Lauch, Pastinake oder Chicorée – überall sind wertvolle Vitamine enthalten, die das Immunsystem stärken. Und das Beste: Wintergemüse schmeckt köstlich! vigo online macht Ihnen Appetit auf die frostigen Gemüsesorten.

Rotkohl

Geschmack: Rotkohl hat einen süßlichen Geschmack und harmoniert hervorragend mit Obst (besonders Äpfeln).

Nährwert: Rotkohl ist besonders reich an Vitamin C. Bereits 100 Gramm Rotkohl decken die Hälfte des Vitamin-C-Bedarfs eines Erwachsenen. Daneben beinhaltet Rotkohl viel Vitamin B und E sowie Eisen.

Zubereitung: Entfernen Sie vom Rotkohlkopf die äußeren Blätter und den Strunk. Dann den Rotkohl quer in Streifen schneiden und waschen. Da langes Kochen zum Teil die Vitamine zerstört, sollte man Rotkohl ab und zu auch als Salat zubereiten.

Zwei Pärchen kochen gemeinsam.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

Grünkohl

Geschmack: Frischer Grünkohl riecht relativ neutral. Beim Kochen entwickelt er aber den bekannten strengen Geruch, da Schwefelverbindungen freigesetzt werden.

Nährwert: Grünkohl hat von allen Kohlsorten den höchsten Gehalt an Eiweiß und Kohlenhydraten. Außerdem ist Grünkohl eine wahre Vitaminbombe und enthält viel Kalium.

Zubereitung: Frischer Grünkohl muss gründlich gewaschen werden. Da der Kohl relativ viel Zeit benötigt, um gar zu werden, empfiehlt sich hier die schonende Zubereitung im Dampfdrucktopf.

Chinakohl

Geschmack: Chinakohl ist knackig und mild im Geschmack.

Nährwert: Durch seinen hohen Wasseranteil von 95 Prozent ist Chinakohl sehr kalorienarm: 100 Gramm enthalten lediglich zwölf Kalorien. Er liefert aber auch wertvolle Nährstoffe, vor allem Vitamin C und B6, Provitamin A sowie Folsäure.

Zubereitung: Beim Einkauf sollten Sie darauf achten, dass die Blattränder knackig und fest sind. Dann kann der Kohl Blatt für Blatt verwendet werden. Aus Chinakohl lassen sich sowohl knackige Salate als auch leckere Eintöpfe zubereiten.

Letzte Änderung: 07.01.2015