Kalorienfalle Büro

ArtikelLesezeit: 1:00 min.

Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung fehlen uns im Arbeitsalltag oft Zeit und Lust. So tappen wir schnell mal in die eine oder andere Kalorienfalle. Mit unseren Tipps passiert das so schnell nicht mehr.

Wer kennt das nicht: Anstatt ausgewogen zu frühstücken, schlafen wir morgens lieber eine halbe Stunde länger. Die schnelle Lösung scheint da viel einfacher: Einen Kaffee zum Mitnehmen und ein Teilchen auf die Hand – ab geht es ins Büro.

Dort angekommen, überfällt uns spätestens zur Mittagszeit der absolute Heißhunger. Er treibt uns zum Imbiss unseres Vertrauens, wo Currywurst und Frikadellen lauern. Leider führt so ein fettiger, aber kaum nahrhafter Mittagssnack nicht dazu, dass wir für den restlichen Tag ausreichend versorgt sind. Und schon bekommen wir am Nachmittag wieder Lust auf ein Stück Kuchen oder Schokolade … Kein Wunder also, wenn da auf Dauer die Waage ein paar Kilos mehr anzeigt!

Fragen zur Ernährung?

AOK-Experten beraten Sie im Forum.

Kleine Tipps, große Wirkung

Schluss damit! Mit unseren Tipps können Sie die gemeinsten Kalorienfallen im Büroalltag souverän umschiffen:

  • „Morgens wie ein Kaiser …“ – an dem alten Sprichwort ist was dran: Wer nicht frühstückt, bekommt schneller Heißhungerattacken und isst dann unkontrolliert und oft zu schnell. Genießen Sie also am Morgen ein ausgewogenes Frühstück!
  • Selbst ist der Koch: Bringen Sie sich für die Mittagspause einen selbst gemachten Lunch mit. Kochen Sie am vorherigen Abend einfach etwas mehr und packen Sie sich eine Portion fürs Büro ein. Das verursacht keinen Zusatzaufwand und Sie wissen genau, wie viele Kalorien in Ihrem Essen stecken.
  • Wem das zu aufwändig ist, der kann sich auch einen fertigen Salat aus dem Supermarkt mitnehmen und dazu einen Joghurt oder ein Vollkornbrötchen essen. Mit Essig und gesundem Öl, das reich an ungesättigten Fettsäuren ist, statt kalorienhaltigem Dressing ist das eine leichte Alternative.
  • Essen Sie bewusst. Vermeiden Sie es „nebenbei“ zu essen. Genießen Sie jede Mahlzeit in aller Ruhe. Denn wer langsam isst, isst weniger und spart so unnötige Kalorien.
  • Gesüßte Getränke wie Limonade oder Fruchtsäfte enthalten viel Zucker. Über den Tag kommen da einige Kalorien zusammen. Trinken Sie lieber Wasser oder ungesüßte Tees.
  • Geburtstagssüßigkeiten von Kollegen sind nicht kalorienarm. Doch wer ständig nur verzichtet, wird schnell genervt und verwirft seine guten Ernährungsvorsätze wieder. Greifen Sie ruhig einmal zu. Geburtstage sind ja nicht jeden Tag.

Letzte Änderung: 11.02.2015