Mit diesen Tipps wird Ihr Salat leicht und gesund

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Ein Mann mischt Salat in einer Glasschüssel mit einem Salatbesteck aus Holz.

Bildnachweis: © istockphoto.com / Halfpoint

Salate sind immer leicht und gesund? Leider nein, denn bei Salatsorten und Zutaten gibt es große Unterschiede. Lesen Sie, welche Salatsorten besonders gesund sind und wann ihre ideale Erntezeit ist. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, worauf Sie bei Salatdressing & Co. achten sollten.

Salatsorten und Erntezeit

Chicorée, Endiviensalat und Radicchio sind besonders vitamin- und mineralstoffreich. Kopfsalate wie Eisbergsalat sind hingegen weniger nahrhaft. Wie gesund ein Salat ist, hängt außerdem vom Zeitpunkt der Ernte ab. Am besten entscheiden Sie sich für Sorten der Saison. Ein Salat, der direkt vom Feld kommt, enthält noch all seine Aromen und Inhaltsstoffe. Bereits im Frühling beginnt die Zeit der grünen Salate. Kopfsalat aus deutschem Freilandanbau gibt es beispielsweise von Anfang Mai bis November. Von Oktober bis Dezember ist Erntezeit für den Winterendiviensalat und Feldsalat können Sie von Spätherbst bis Frühjahr frisch kaufen.

Tipps für einen gesunden Salat

  • Beim Salatdressing gibt es viele Varianten, Fett- und Zuckerfallen. Am besten, Sie bereiten Ihr Dressing selbst zu, dann wissen Sie genau, was drinsteckt. Hier finden Sie Rezepte.
  • Die besten Zutaten für einen gesunden Salat sind frische Gartenkräuter, unbehandeltes Gemüse, Sprossen und unbehandelte Nüsse. Doch auch mit frischen Blüten wie Gänseblümchen können Sie Ihren Salat verfeinern.
  • Fisch, Fleisch oder Gemüse sollten Sie in wenig Fett anbraten, dünsten oder grillen. Paniert liefern diese Extras nämlich besonders viele Kalorien, weil sich die Panade mit Fett vollsaugt.
  • Croutons enthalten viel Fett und Salz. Greifen Sie lieber zu kleinen Brotstücken oder Nüssen.
  • Verfeinern Sie Ihren Salat ruhig mit Käse, denn Käse liefert Ihrem Körper Kalzium. Achten Sie aber darauf, dass die Portion nicht zu groß wird, Käse kann auch sehr viel Fett enthalten.

Vorteilspartner

Gesund kochen und dabei sparen – in diesen Kursen.

Letzte Änderung: 17.04.2016