Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Immunsystem

ArtikelLesezeit: 3:00 min.

Tipp Nummer 5: 1 Stunde und mehr – Zeit für Ihr Immunsystem

Sauna

Gehen Sie einmal pro Woche in die Sauna. Das regt Ihren Kreislauf und die Durchblutung an. Bleiben Sie jeweils maximal 15 Minuten im Warmen. Ideal sind zwei bis drei Saunagänge. Nach jedem Saunieren sollten Sie sich zunächst einige Minuten lang an der frischen Luft abkühlen, anschließend kalt duschen und dann ausruhen. Achten Sie dabei stets darauf, viel zu trinken, um Ihren Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Tipp: Auch Kneippen ist gut für Ihr Immunsystem. Tipps für das Kneippen gibt es auf vigo Online.

Schlaf

Nehmen Sie sich – soweit es Ihr Berufs- oder Familienalltag erlaubt – Auszeiten und schlafen Sie eine Stunde lang. So erholt sich Ihr Organismus vom Stress, der auf Sie einprasselt.

Gruppe in einem Fitnessstudio macht Übungen mit Theraband.

AOK-Kurse vor Ort

Tun Sie mehr für Ihre Gesundheit!

Sport

Wer körperlich aktiv ist, unterstützt auch seine Abwehrkräfte. Um eine Immunstärkung zu erzielen, sind keine Höchstleistungen erforderlich. Entscheidend ist eine regelmäßige körperliche Betätigung. Am besten eignen sich leichte Ausdauersportarten wie Schwimmen, Joggen oder Radfahren. Fahren Sie also mit dem Fahrrad zur Arbeit oder joggen Sie regelmäßig, z. B. nach Feierabend. Auch Entspannungsübungen dienen dem Stressabbau und somit dem Immunsystem. Auf vigo Online erfahren Sie mehr über verschiedene Entspannungstechniken.


Letzte Änderung: 13.10.2015