Herbstzeit – raus in die Natur!

ArtikelLesezeit: 2:30 min.

Windig, kühl, neblig, nass – für viele ist das Wetter im Herbst ein Grund zu Hause auf dem Sofa zu bleiben. vigo Online rät trotzdem: Wagen Sie sich nach draußen, nicht nur Ihrer Gesundheit zuliebe.

Denn gerade in der dritten Jahreszeit gibt es vieles in der Natur zu erleben! Außerdem sind sonnig warme Tage auch im Herbst keine Seltenheit. Und sollte es doch mal kühl und regnerisch sein, schützt wind- und regenfeste Kleidung. Ihre Gesundheit profitiert von der Extraportion Frischluft. Die vigo Online-Tipps werden Sie überzeugen, dass es sich lohnt, auch im Herbst viel Zeit draußen zu verbringen.

 

Pilze sammeln

Zu den kulinarischen Köstlichkeiten, die die Natur im Herbst zu bieten hat, gehören unbedingt Pilze. Vor allem im Wald sprießen Sie gut. Volkshochschulen bieten Kurse an, um Speise- von Giftpilzen unterscheiden zu können. Trotzdem sollten Sie Ihre gesammelten Pilze vor dem Verzehr zum Beispiel beim Forstamt überprüfen lassen.

Tipps zum Thema Pilze, Pilzsammelplätze und leckere Gerichte finden Sie auf vigo Online.

Holunderbeer-Saft und -Marmelade kochen

Bis in den Oktober hinein können Sie schwarzen Holunder an Sträuchern finden. Die Pflanze gilt als Heilkraut. Ihre Beeren sind besonders säurearm, dafür aber umso reicher an Vitamin C und schmecken hervorragend als Marmelade, Saft sowie Sirup.

Junge Frau zieht sich einen Fahrrhelm an.

Vorteilspartner

In diesen Fahrradgeschäften erhalten Sie Rabatte.

„Indian Summer“ im heimischen Wald

Als „Indian Summer“ wird eigentlich der sonnenreiche Herbst mit vor allem rot-orange gefärbtem Laub in den nördlichen Staaten der USA und Kanada bezeichnet. Aber auch in Deutschland gibt es den „goldenen Oktober“, der noch warme Tage verspricht und bei dem ein Spaziergang durch den buntgefärbten Laubwald ein traumhaftes Erlebnis ist. Positiver Nebeneffekt für Naturfreunde: Im Herbst lassen sich Tiere viel besser beobachten.

Drachen steigen lassen

Das macht nicht nur Kindern Spaß – einen Drachen basteln und auf freiem Feld steigen lassen. Wer keine Geduld zum Basteln hat, kann sich zum Beispiel einen Lenk-Drachen kaufen, mit dem man mit etwas Übung tolle Figuren fliegen kann.

Letzte Änderung: 09.09.2012