Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Alle Inhalte zu
Partnerschaft & Sexualität ###AMOUNT###

Natürliche Familienplanung
ArtikelLesezeit: 1:00 min.

Natürliche Familienplanung

Es gibt Methoden, mit denen Sie auf natürliche Weise verhüten, aber auch die Empfängnis unterstützten können. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile auf und wie Sie Temperaturmessung, Ovulationstest oder die Billings-Methode kombinieren können.

Zervixschleim (Billings-Methode)
ArtikelLesezeit: 1:00 min.

Zervixschleim (Billings-Methode)

Wenn Sie Ihren Gebärmutterhalsschleim untersuchen, können Sie an der Konsistenz des Zervixschleims Ihre fruchtbaren Tage erkennen. Als Verhütungsmittel ist die Billings-Methode allerdings weniger geeignet als zur Bestimmung der fruchtbaren Tage, wenn Sie sich ein Kind wünschen.

Hormonspirale
ArtikelLesezeit: 1:30 min.

Hormonspirale

Die Hormonspirale besteht aus einem T-förmigen Kunststoffstück, dessen Schaft mit einem Hormondepot an Gestagenen versehen ist. Nach einer Voruntersuchung legt Ihnen ein Arzt die Spirale in die Gebärmutter ein.

Verhütungsstäbchen
ArtikelLesezeit: 1:00 min.

Verhütungsstäbchen

Das Hormonimplantat aus Kunststoff ist weich und vier Zentimeter lang. Ein Frauenarzt setzt es Ihnen mit einer örtlichen Betäubung direkt unter die Haut am Oberarm ein.

Diaphragma
ArtikelLesezeit: 1:30 min.

Diaphragma

Das Diaphragma, auch Verhütungskappe genannt, besteht aus einem runden flexiblen Ring, der mit einer Silikonhaut überspannt ist. Früher musste die Kappe beim Frauenarzt individuell angepasst werden. Heute können Sie ein Diaphragma in Einheitsgröße nutzen, das sich dem Scheidengewölbe automatisch anpasst.

Dreimonatsspritze (Depotspritze)
ArtikelLesezeit: 1:30 min.

Dreimonatsspritze (Depotspritze)

Bei dieser Methode spritzt Ihnen ein Arzt alle drei Monate ein Hormondepot mit Gestagen. Bei der Einnahme können Sie also keine Fehler machen. Allerdings greift die Dreimonatsspritze stärker in Ihren Hormonhaushalt ein als andere Verhütungsmittel.