Entspannungstechniken: So helfen Autogenes Training, Yoga & Co.

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Frau mit orangenem Kopftuch macht Yoga auf einer Matte im Wohnzimmer, Hund liegt daneben auf dem Rücken.

Bildnachweis: © istockphoto.com / Soloviova

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung oder Yoga: Zur Stressbewältigung gibt es viele Entspannungstechniken. Wir geben Ihnen einen ersten Überblick und sagen Ihnen, was die Entspannungsmethoden ausmacht.

Schließen Sie die Augen und denken Sie an etwas Schönes, zum Beispiel an einen Tag am Meer, einen Spaziergang im Wald oder ein Picknick auf der Blumenwiese. Vermutlich entspannen Sie sich bei diesen Gedanken sofort. Damit Sie der Alltag nicht direkt wieder einholt, helfen Ihnen verschiedene Entspannungstechniken bei der Stressbewältigung. Wir stellen sie Ihnen vor. Probieren Sie einfach aus, welche Methode am besten zu Ihnen passt.

Älterer Mann sitzt auf einer Terrasse im Schneidersitz und meditiert.

Kurse in Ihrer Nähe

Entspannen Sie mit der AOK.

Letzte Änderung: 07.01.2015