Schlafen: So erholt sich Ihr Rücken!

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Paar liegt im Bett, der Mann wacht auf und streckt sich.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Im Schlaf erholt sich unser Rücken von den Strapazen des Tages und sammelt neue Kraft. Verspannungen lösen sich und die Bandscheiben, die beim Sitzen und Stehen Flüssigkeit verlieren, saugen wieder Wasser und Nährstoffe auf – vorausgesetzt Sie schlafen richtig. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten sollten.

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Dr. Birgit Plifke

Fachärztin für Orthopädie und Chirurgie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

  • Bettgröße
    Ihr Bett sollte 20 bis 40 Zentimeter länger als Ihre Körpergröße sein. Die Breite beträgt mindestens 90 Zentimeter pro Person.
  • Matratze
    Aus welchem Material die Matratze besteht, ist nicht so entscheidend. Sie sollte aber weder zu hart noch zu weich sein. Die optimale Schlafunterlage passt sich Ihrer Wirbelsäule an und unterstützt sie, gibt aber nicht zu stark nach. Liegen Sie deshalb beim Matratzenkauf unbedingt Probe! Generell gilt: Je schwerer Sie sind, desto härter ist Ihre Matratze. Außerdem: Auch durchgelegene Matratzen sind Gift für Ihren Rücken. Spätestens alle zehn Jahre wird es Zeit für eine neue Schlafunterlage!
  • Kissen
    Nackenverspannungen sind weitverbreitet. Im Schlaf kann man mit dem richtigen Kissen den Nacken wieder entspannen – und mit dem falschen vieles verschlimmern. Nicht geeignet sind große, dicke Kissen, die die Wirbelsäule abknicken. Schlafen Sie auf Kissen, die den Nacken stützen aber dennoch anschmiegsam sind.
  • Schlafposition
    Nur wenn die Wirbelsäule während des Schlafes unterstützt wird, können sich Muskulatur und Rücken entspannen. Eine Bauchlage ist demnach weniger günstig – Sie liegen dabei eher im Hohlkreuz. Außerdem ist der Nacken in dieser Position eher verspannt. Bei einer guten Matratze ist die Rückenlage optimal. Wer die Lendenwirbelsäule zusätzlich entlasten möchte, kann ein Kissen unter die Knie legen. Auch die Seitenlage, bei der der Nacken durch ein entsprechendes Kissen gestützt wird, kann zur Entspannung beitragen.
Zwei Menschen beim Nordic Walking auf einem Schotterweg, Ausschnitt Füße mit Wanderschuhen.

AOK-Kurse vor Ort

Kommen Sie in Bewegung!


Letzte Änderung: 01.09.2020