Buschball

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Ein Fußball auf einer grünen Wiese.

Bildnachweis: © stock.adobe.com / M.Dörr & M.Frommherz

Das ist Buschball

Zum Buschball – einer Mischung aus Fußball und Crossgolf – werden mindestens zwei Spieler benötigt. In Parks und Grünanlagen zwischen Bäumen und Büschen schießen diese reihum auf eine Fahnenstange, die sogenannte Pole. Wer am Ende die wenigsten Schüsse brauchte, ist Sieger.

So geht’s

Der erste Spieler stellt die Pole für Runde eins auf. Der zweite Spieler beginnt das Match, indem er versucht, die Pole vom gewählten Startpunkt aus mit möglichst wenigen Schüssen zu treffen. Waren alle Spieler an der Reihe, stellt der zweite Spieler die Pole auf und der dritte Spieler beginnt Runde zwei usw.

Gruppe in einem Fitnessstudio macht Übungen mit Theraband.

AOK-Kurse vor Ort

Tun Sie mehr für Ihre Gesundheit!

Ausrüstung

Das komplette Buschball-Equipment – bestehend aus Ball, Pole und Scorecards zum Notieren der Ergebnisse – gibt es im Internet für 39,95 Euro. Zum Ausprobieren kann die Fahne aber auch aus einem Besenstiel und einem Tuch selbst gebastelt werden.

Gut zu wissen

In Deutschland gibt es bereits einige Buschball-Vereine, zum Beispiel in Duisburg, Köln und Hamburg.

Exotische Sportarten: Von Slacklinen bis Buschball

Letzte Änderung: 21.03.2013