Stärkt Körper und Geist – Pilates

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Ein Mann in einem Fitnessraum macht Pilates.

Bildnachweis: © stocksy.com / Jovo Jovanovic

Wenn Sie Ihren Körper in Form bringen und gleichzeitig Ihren Geist trainieren möchten, dann ist Pilates genau die richtige Wahl. Mit dem funktionellen Ganzkörpertraining kräftigen und dehnen Sie Ihre Muskulatur und kombinieren das mit Koordinations- und Atemtechniken. So verbessern Sie neben Kraft und Koordination auch Ihre Körperwahrnehmung und Ihr Gleichgewicht.

Straffe Muskeln, super Haltung

Beim Pilates trainieren Sie vor allem das Zwerchfell, die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur sowie den Beckenboden. Dabei zielen die Übungen nicht auf das Training einzelner Muskeln ab. Gekräftigt werden vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen. Davon bekommen Sie zwar kein Sixpack, es sorgt aber für eine korrekte und gesunde Körperhaltung.

Eine Frau kniet auf einer Yogamatte, streckt beide Hände weit nach vorne und dehnt so ihre Brustmuskulatur.

vigo 90 Tage Rückenfit

Ihr Rücken-Coach für zu Hause.

Ein Trainer hilft bei der richtigen Ausführung

Um Haltungs- und Bewegungsfehler zu vermeiden, ist zumindest am Anfang ein Kurs unter fachkundiger Leitung ratsam. Denn es ist wichtig, die Übungen so präzise wie möglich auszuführen. Zudem soll die Bewegungsabfolge – also der Wechsel zwischen Kräftigung und Dehnung der Muskulatur – langsam und fließend sein.
Für das Training sind eine Gymnastikmatte und eventuell eine Pilates-Rolle hilfreich, aber keine Pflicht. Gemütliche Kleidung und ein großes Handtuch reichen am Anfang vollkommen aus.


Letzte Änderung: 08.05.2016