Kleine Apfel-Kunde

ArtikelLesezeit: 2:00 min.

Im Frühherbst beginnt die Apfelsaison in unseren Breiten. Allein in Deutschland wachsen über 4.000 verschiedene Sorten. Denn Äpfel sind ausgesprochen beliebt und gehören zu den meistgegessenen Früchten. Und wer sie verspeist, tut sich etwas Gutes – Äpfel sind nämlich sehr gesund! Erfahren Sie in unserer kleinen Warenkunde noch mehr Wissenswertes über die knackige Frucht:

  • Die Deutschen sind die größten Apfel-Fans in Europa! Laut Statistik verspeist jeder von uns mehr als 20 Kilo der Frucht pro Jahr.
  • Zu den bekanntesten und beliebtesten Apfelsorten in Deutschland gehören Jonagold, Gloster, Boskoop, Elstar, Golden Delicious, Cox Orange und Granny Smith.
  • Eigentlich ist der Apfel ein Rosengewächs und kommt ursprünglich aus Asien.
  • Weltweit wachsen mehr als 20.000 Apfelsorten!
  • Ein Apfel enthält mehr als 30 verschiedene Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.
  • Bis zu 70 Prozent der Vitamine sitzen in und direkt unter der Schale. Schälen Sie Ihren Apfel also lieber nicht!
  • Äpfel, die in der Sonne wachsen, enthalten viel mehr Vitamine als ihre Artgenossen aus dem Schatten!
  • Die Farb- und Gerbstoffe des Apfels schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stärken das Immunsystem.
  • Der Apfel ist ein Schlankmacher: Sein Pektin regt die Verdauung an und sättigt gleichzeitig durch seine Quellfähigkeit. Zusätzlich senkt es den Cholesterinspiegel.
  • Äpfel steigern die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit! Die in ihnen enthaltenen Kohlenhydrate in Form von Frucht- und Traubenzucker werden vom Körper besonders rasch aufgenommen und in Energie umgesetzt.
  • Ein Apfel besteht zu mehr als 80 Prozent aus Wasser.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Experten beraten Sie im Forum.

Kleine Apfel-Kunde

Letzte Änderung: 18.11.2014