Broschüre Bewusste Ernährung
Mehr zu ausgewogener und bewusster Ernährung finden Sie in unserer vigo Wissen Broschüre. Jetzt kostenlos bestellen.

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ab Donnerstag, den 18.04.2024 ab 14:00 Uhr bis Freitag, den 19.04.2024 bis voraussichtlich 09:00 Uhr werden wichtige Wartungsarbeiten vorgenommen. In diesem Zeitraum kann es zu Ausfällen der Internetseite kommen.

Overnight Oats: Rezepte für ein gesundes Frühstück über Nacht

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Overnight Oats Rezept mit Himbeeren

Bildnachweis: © stock.adobe.com / Jenifoto

Overnight Oats Rezepte: Vegan, mit Joghurt, mit Banane oder Chiasamen – das Frühstück aus Haferflocken ist gesund und schnell gemacht. Hier gibt’s das einfache Grundrezept und viele leckere Ideen.

Overnight Oats: Über Nacht (Overnight) Haferflocken (Oats) in Flüssigkeit einlegen, mit persönlichen Lieblingszutaten kombinieren – und fertig sind sie. Dieser Ernährungstrend ist eine leckere Alternative zum klassischen Frühstücksbrötchen. Overnight Oats sind perfekt für alle, die gerne bis zur letzten Minute im Bett liegen bleiben, aber auf einen ausgewogenen Start in den Tag nicht verzichten möchten.

Overnight Oats – so geht’s

Overnight Oats Rezepte sind immer ähnlich aufgebaut. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Sie vermischen Haferflocken abends mit Flüssigkeit und ein paar Zutaten nach Wahl, decken sie ab und stellen sie über Nacht in den Kühlschrank. So können Sie am nächsten Morgen ein leckeres Frühstück genießen.

Grundrezept für Overnight Oats

Starten Sie zunächst mit einem Mischverhältnis von 1:2, also beispielsweise 40 Gramm Haferflocken und 80 Milliliter Flüssigkeit. Als Flüssigkeiten eignen sich Wasser, Milch, Quark, Joghurt, aber auch Mandel-, Kokos- oder Sojamilch sowie Obst- oder Gemüsesäfte für eine vegane Variante. Wer es cremiger mag, nimmt mehr Flüssigkeit – wer es bissfester mag, nimmt weniger Flüssigkeit. Das Besondere: Beim Zubereiten der Overnight Oats sind den persönlichen Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Wählen Sie zwischen Kleinblatt- oder Großblatt-Haferflocken, Dinkelflocken oder einer glutenfreien Variante mit Reis oder Hirse. Hinzu kommt Obst – entweder frisch, getrocknet, tiefgefroren, in Stückchen geschnitten oder püriert. Bananen und Beeren sind zum Beispiel beliebte Früchte für das Topping. Kombinieren Sie nach Herzenslust weiter mit Nüssen, Chiasamen, Weizenkeimen, Rosinen, Kokosraspeln, Zimt, Vanille oder Honig.

Paar kocht gemeinsam

Ernährungsberatung der AOK

Wege zur gesünderen Ernährung.

Sind Overnight Oats gesund?

Overnight Oats sparen nicht nur Zeit und sind abwechslungsreich und lecker, sondern dank vieler Vitamine und Mineralstoffe sind sie auch noch gesund. Darüber hinaus sorgt die Kombination aus komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Proteinen dafür, dass Sie satt werden – und lange satt bleiben.

Wie lange halten sich Overnight Oats?

Overnight Oats halten sich im Kühlschrank problemlos zwei bis drei Tage. Sie können sie also auf Vorrat zubereiten. Die Haferflocken genießen Sie dann entweder kalt direkt aus dem Kühlschrank oder aber Sie wärmen sie in einem hitzebeständigen Gefäß kurz in der Mikrowelle auf. Dafür geben Sie gegebenenfalls noch etwas Milch oder eine andere Flüssigkeit hinzu.

Letzte Änderung: 16.06.2023