Selbsttest: Sodbrennen – sind Sie gefährdet?

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Ein Mann beisst in einen Döner.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Fördern Sie mit Ihrer Lebensweise und Ernährung die Entstehung von Sodbrennen? Unser Selbsttest gibt Ihnen die Antwort.

Wie freundlich sind Sie zu Ihrem Magen?

Frage 1 von 9:

Sie essen…

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 2 von 9:

Wie stressig ist Ihr Alltag?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 3 von 9:

Rauchen Sie?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 4 von 9:

Wie oft trinken Sie Alkohol?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 5 von 9:

Essen Sie oft spät?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 6 von 9:

Was steht auf Ihrem Speiseplan?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 7 von 9:

Schokolade, Sahnetorte und Gummibärchen sind für Sie…

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 8 von 9:

Wie viel Zeit nehmen Sie sich zum Essen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 9 von 9:

Was sagt Ihre Waage?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Sehr freundlich

Sie wissen, was für Ihren Magen gut ist: eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Machen Sie weiter so und Sodbrennen sollte kein Problem für Sie sein.

Quiz wiederholen

Freundlich

Sie könnten Ihrem Magen durchaus mehr Gutes tun. Versuchen Sie doch, in Zukunft noch etwas mehr aus eine ausgewogene, leichte Ernährung und eine gesunde Lebensweise zu achten. Ihr Magen wird es Ihnen danken!

Quiz wiederholen

Unfreundlich

Sie muten Ihrem Magen ganz schön viel zu. Kein Wunder, wenn er sich mit Sodbrennen zurückmeldet. Dass sollte Ihnen zu denken geben. Denn mit einer gesünderen Lebensweise (fettarme Ernährung, Verzicht auf Nikotin und Alkohol, Stressvermeidung) haben Sie einige Risikofaktoren für Sodbrennen selbst im Griff. Bei regelmäßigem Sodbrennen sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Quiz wiederholen


Was hilft bei Sodbrennen?

Erfahren Sie, welche Hausmittel das unangenehme Brennen lindern können. Klicken Sie sich durch!

Zwei Pärchen kochen gemeinsam.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

Letzte Änderung: 16.02.2016