Checkliste: Welcher Pflegedienst ist der richtige?

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Zwei Frauen in der Küche, die Ältere sitzt auf einem Rollator.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Das Angebot an Pflegediensten ist groß. Dennoch ist es nicht immer leicht, den richtigen Anbieter auszuwählen. Unsere Checkliste hilft Ihnen, einen guten Pflegedienst zu erkennen und sensibilisiert Sie dafür, worauf Sie selbst besonders Wert legen.


Ja
Nein
 

Bietet der Pflegedienst ein ausführliches und kostenloses Informationsgespräch bei Ihnen zu Hause an?

Lässt sich das Angebot mit Ihren individuellen Bedürfnissen und Gewohnheiten vereinbaren?

Hat sich der Pflegedienst auf die Versorgung bestimmter Personengruppen (Demente, Kinder …) spezialisiert?

Liegt der Pflegedienst in Ihrer Nähe?

Ist er auch für eine medizinische Behandlungspflege zugelassen?

Beschäftigt der Pflegedienst genügend qualifizierte Fachkräfte (Kranken- und Altenpfleger)?

Ist das Leistungsangebot, inklusive der Preise, übersichtlich und verständlich aufgeschlüsselt und vergleichsweise günstig?

Wird deutlich, welche Kosten Sie selbst tragen müssen?

Werden Nachtzuschläge oder Wegegeld gesondert berechnet?

Ist es möglich, dass Sie nur von ein und derselben Pflegekraft beziehungsweise von einem kleinen Team betreut werden?

Können Sie festlegen, ob Ihr/e Angehörige/r von weiblichen oder männlichen Personen gepflegt wird?

Können Sie eine Pflegekraft ablehnen?

Ist der Dienst 24 Stunden täglich sowie am Wochenende erreichbar?

Übernimmt der Pflegedienst kurzfristige Entlastungs- und Urlaubsvertretungen?

Werden die Angehörigen bei den Vorgesprächen und beim Aufstellen der Pflegeplanung einbezogen?

Arbeitet der Pflegedienst mit anderen Anbietern zusammen? In welchen Bereichen?

Sind Unterbrechungen in der Pflege, etwa wegen Urlaub, möglich?

Wird Ihnen ein verantwortlicher Ansprechpartner für Ihre Fragen, Anregungen und Beschwerden genannt?


Wird erläutert, für welche Leistungen Fachkräfte und wann angelernte Kräfte eingesetzt werden und wie sich das auf die Kosten auswirkt?

Weibliche Pflegekraft legt älterer Frau eine Strickjacke um die Schulter.

Leben mit Demenz

Infos im AOK-Pflegeportal.


Letzte Änderung: 03.01.2016