Selbsttest: Leidet mein Kind unter einer psychischen Erkrankung?

ArtikelLesezeit: 3:00 min.

Beobachten Sie bei Ihrem Kind Auffälligkeiten, die auf eine seelische Störung hindeuten könnten? Und möchten Sie nun wissen, ob Ihr Kind möglicherweise eine psychische Erkrankung hat? Unser Test soll Ihnen erste Anhaltspunkte geben. Er ersetzt aber nicht den Besuch bei einem Arzt oder Therapeuten!

Selbsttest für Eltern

Frage 1 von 10:

Ihr Kind mag Mangas - was ist das?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 2 von 10:

Nach einer Fete möchte Ihr Sprössling „chillen“ – was tut er?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 3 von 10:

Ihr Kind sagt, dass auf der Party „echte Keulen“ waren. Was meint es?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 4 von 10:

Ihr Sohn schminkt sich die Augen schwarz, färbt sich die Haare dunkel, trägt Nietengürtel und Schweißband. Welcher Gesinnung hängt er nach?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 5 von 10:

Ihr Kind möchte zur LAN-Party. Was ist das?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 6 von 10:

Ihr Sprössling bezeichnet einen Jungen aus der Clique als „Homie“. Was soll das heißen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 7 von 10:

Wie heißt ein einfacher Sprung beim Skateboarding?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 8 von 10:

Wobei handelt es sich um eine Musikrichtung?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 9 von 10:

Wie werden Graffiti-Künstler auch bezeichnet?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 10 von 10:

In welcher Musikart liefern sich die Bands und Künstler Wortgefechte, sogenannte „Battles“?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Laie

Sie interessieren sich nicht wirklich für die Jugendkultur. Sollten Sie aber! Auch wenn Ihr Kind sich abnabelt, ist es für Ihren Sprössling wichtig zu sehen, dass Sie ohne übertriebene Neugier Interesse daran haben, was er tut.

Quiz wiederholen

Kenner

Naja, Sie wissen zumindest ungefähr, womit sich Teenager beschäftigen. Es ist auch nicht notwendig, dass Sie über alles Bescheid wissen. Wichtig ist aber, dass Ihnen nicht egal ist, womit sich Ihr Sprössling befasst.

Quiz wiederholen

Experte

Ihnen kann man in Sachen Jugendkultur nichts vormachen. Sie wissen, was die Kids interessiert und wie sie reden. Prima, dass Sie sich damit beschäftigen! Aber hier noch ein kleiner Tipp: Versuchen Sie nicht Sprache oder Gehabe zu adaptieren, das wirkt meistens leider lächerlich.

Quiz wiederholen

Familie von oben fotografiert, liegt auf einem Holzfußboden.

Antwort auf Eltern-Fragen

AOK-Experten beraten Sie im Forum.


Letzte Änderung: 04.12.2017