Test für Männer: Sind Sie ein Vorsorgemuffel?

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Arzt hört mit dem Stethoskop die Brust eines Mannes ab.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Georg Hermann

Es ist statistisch bewiesen: Männer gehen ungern zum Arzt und nehmen auch seltener Vorsorgeuntersuchungen wahr als Frauen. Gehören auch Sie zur Spezies des männlichen Vorsorgemuffels? Unser Test wird es zeigen.

Wie halten Sie es mit der Vorsorge?

Frage 1 von 10:

Gehen Sie ungern zum Arzt?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 2 von 10:

Haben Sie einen festen Hausarzt?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 3 von 10:

Wissen Sie, was der Check-up 35 ist?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 4 von 10:

Waren Sie schon mal beim Check-up 35?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 5 von 10:

Kennen Sie Ihre Cholesterinwerte?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 6 von 10:

Wann gehen Sie zu einem Arzt?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 7 von 10:

Was halten Sie von Früherkennungsuntersuchungen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 8 von 10:

Waren Sie schon einmal bei der Prostatakrebs-Vorsorge?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 9 von 10:

Haben Sie Angst vor ärztlichen Untersuchungen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 10 von 10:

Organisiert in erster Linie Ihre Partnerin oder Ehefrau Ihre Arzttermine?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Vorbildlich!

0 bis 6 Punkte: Sie zählen nicht zur Spezies der typisch männlichen Vorsorgemuffel – und das ist gut so! Indem Sie regelmäßig die wichtigen Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen, übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gesundheit. Machen Sie weiter so!

Quiz wiederholen

Nachholbedarf

7 bis 12 Punkte: So richtig überzeugt vom Sinn und der Notwendigkeit einer medizinischen Vorsorge sind Sie nicht. Aber seien Sie mal ehrlich: Liegt es nicht vielleicht einfach daran, dass Sie Angst vor unangenehmen Untersuchungen oder Ergebnissen haben? Dies ist jedoch kein Grund, die wichtigen Früherkennungschecks nicht wahrzunehmen. Denn nur wer regelmäßig zur Vorsorge geht, übernimmt Verantwortung für seine Gesundheit. Informieren Sie sich also in Kürze bei Ihrem Arzt, welche Früherkennungsuntersuchungen für Sie relevant sind. Und nehmen Sie diese dann auch in Anspruch!

Quiz wiederholen

Vorsorgemuffel

13 bis 17 Punkte: Sie wussten es bestimmt schon selbst – Sie gehören zur Spezies der typisch männlichen Vorsorgemuffel! Kein Grund, stolz zu sein. Früherkennung ist schließlich nichts „für Kranke oder Schwache“, wie manche Männer vielleicht denken mögen. Im Gegenteil: Nur wer regelmäßig zur Vorsorge geht, zeigt, dass er stark genug ist, Verantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen. Schon mal darüber nachgedacht, dass die deutlich kürzere Lebenserwartung von Männern gegenüber Frauen auch damit zusammenhängen könnte, dass Frauen öfter und regelmäßiger zur Vorsorge gehen? Bringen Sie sich nicht um wertvolle Lebenszeit – informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, welche Früherkennungsuntersuchungen für Sie relevant sind. Und nehmen Sie diese dann auch in Anspruch!

Quiz wiederholen

Arzt gibt eibnem Patienten die Hand.

App „AOK Vorsorge“

Die App erinnert Sie an Ihre Vorsorgetermine.

Letzte Änderung: 17.01.2019