Teesäckchen in Tassenform zum Selbermachen

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Frauenhand gießt aus einer Teekanne Tee in eine Tasse.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Die Winterzeit lädt zum ausgiebigen Teetrinken ein – verschenken Sie eine erlesene Mischung verpackt in einer Teetasse aus Stoff!

Sie brauchen

  • dekorativen Stoff
  • Teemischung in einer hübschen Verpackung
  • Vliesline
  • Füllwatte
  • Nadel
  • Faden
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Pappe
  • Bleistift
  • Stecknadeln

Anleitung

Erstellen Sie eine Schablone, indem Sie mit einem Bleistift auf Pappe die Form einer Tasse (ohne Henkel) zeichnen. Die Tassenausmaße sollten sich an der Größe der Teeverpackung orientieren.

Falten Sie den Stoff linksseitig und stecken Sie nun die Schablone darauf fest. Schneiden Sie mit etwas Zugabe am Rand der Schablone entlang. So erhalten Sie zwei gleich große Stoffteile.

Für den Henkel schneiden Sie sich aus dem Stoff ein ausreichend großes langes Rechteck zurecht, das Sie linksseitig bis auf eine Öffnung zusammennähen. Drehen Sie den Henkel auf rechts. Geben Sie nun durch die Öffnung die Füllwatte hinein und nähen Sie sie ebenfalls zu.

Schneiden Sie nun mit Hilfe der zuvor erstellten Schablone zwei Teile aus der Vliesline heraus (ohne Randzugabe). Bügeln Sie diese nach Anweisung auf die jeweils linke Seite der Stoffteile auf. Da die Tasse oben offen bleibt, säumen Sie hier die beiden Stoffränder um. Am verbleibenden Rand entlang nähen Sie schließlich die Stoffe zusammen. Achten Sie darauf, nicht auf die Vliesline zu nähen. Außerdem müssen Sie noch die Enden der Henkelarme mit annähen, wobei Sie den Platz zwischen den beiden Enden offen lassen. Drehen Sie den Stoff nun auf rechts, ziehen Sie den Henkel durch die Öffnung heraus und nähen Sie den Stoff zwischen den Henkelarmen zusammen. Jetzt können Sie die Teemischung in die Stofftasse stellen.

Frau joggt über eine Wiese mit hohem braunem Gras.

„Lebe Balance“

Das AOK-Angebot für Ihr inneres Gleichgewicht.

Letzte Änderung: 18.11.2013