Der Katheter: modernes Diagnose- und Behandlungsinstrument

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Arzt am Bett eines Patienten.

Bildnachweis: © wdv / Markus Hintzen

Bei Patienten löst er unangenehme Gefühle aus, für die Ärzte ist er ein Segen - der Katheter. Mit ihm gelangen Mediziner auf schonende Weise in das Innere eines Körpers, zum Beispiel in Hohlorgane wie Blase, Magen oder Herzgefäße. Und Katheter helfen nicht nur bei der Diagnose bestimmter Krankheiten sondern ebenso bei ihrer Behandlung.

Der Einsatz von Kathetern ist sehr vielfältig. Mit ihrer Hilfe können Mediziner Körperflüssigkeiten zur Analyse entnehmen, sie können Kontrastmittel spritzen und Medikamente verabreichen.

Katheter bestehen heute in der Regel aus Latex, Silikon oder synthetischen Kunststoffen auf Erdölbasis. Katheter, die längerfristig im Körper eingesetzt werden, sind zudem mit antimikrobiellen Substanzen beschichtet, die die Ansiedelung von Keimen minimiert.

Am häufigsten werden Katheter in der Urologie, der Kardiologie und in der Inneren Medizin eingesetzt.

Patientin im Krankenhaus hat Besuch.

Krankenhausnavigator

Finden Sie das richtige Krankenhaus.


Letzte Änderung: 19.03.2015

Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!