Entspannt reisen mit Kindern

ArtikelLesezeit: 2:00 min.

Der Sommerurlaub ist das Highlight für Eltern und Kinder. Doch im Flugzeug oder im Auto angeschnallt dazusitzen ist nicht gerade Kindersache. Damit die Reise nicht zur Nervensache wird, haben wir hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt.

Sieben Tipps, mit denen Ihr Familienurlaub entspannt und unbeschwert starten kann:

Gemeinsam planen

Urlaub ist Familiensache: Schauen Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern die Karte an und stellen Sie die Route im Team zusammen.

Geschickt planen

Vermeiden Sie es, an Wochenenden oder an den ersten Ferientagen zu verreisen. Und fahren Sie nicht in der Mittagshitze, falls Sie tagsüber verreisen. Reisen Sie lieber nachts, dann sind die Autobahnen leer und die Kinder haben ihren gewohnten Schlafrhythmus.

Verzögerungen einplanen

Kalkulieren Sie die Fahrzeit nicht zu knapp und planen Sie Verzögerungen ein. So ist die Enttäuschung nicht so groß, falls es doch länger dauert.

Vernünftig reisen

Fahren Sie mit Ihren Kindern nicht mehr als 500 Kilometer pro Tag. Dauert die Anreise länger als acht Stunden, sollten Sie eine Zwischenübernachtung einplanen.

Pausen einplanen

Grundsätzlich sollten Sie alle zwei Stunden eine Pause einlegen, um für sich und die Kinder ein wenig Bewegungsfreiheit zu schaffen.

Gut verpflegt

Als Snack zwischen den Mahlzeiten eignen sich Obst und Gemüsestücke, Kekse oder Studentenfutter. Die Getränke – am besten Wasser, Fruchtschorlen und Tee – sollten Sie in verschließbaren Flaschen transportieren.

Unterhaltung an Bord

Sorgen Sie für ausreichend Unterhaltung, damit die Kinder nicht ungeduldig werden: Stofftiere, Bücher, Hörspiele, Spielkonsolen, MP3-Player, portabler CD-Player, Knobelsachen und Malvorlagen sind wichtige Reisebegleiter.

Arzt klopft gegen eine Impfspritze.

Impfschutz auf Reisen

Die AOK übernimmt alle von der STIKO empfohlenen Impfungen.

Hier noch ein paar allgemeine Tipps:

  • Spielzeug, Proviant und Ersatzkleidung sollten griffbereit sein
  • Nehmen Sie kleine Kissen und weiche Decken mit
  • Denken Sie an Reisekaugummis, Spucktüten und Medikamente gegen Brechreiz
  • Packen Sie Sonnenschilder mit Saugknopf oder Rollos ein zum Schutz gegen zu viel Hitze

So reisen Sie gesund und entspannt

Letzte Änderung: 11.05.2014