Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Scharlach, Windpocken & Co. – typische Kinderkrankheiten unter der Lupe

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Drei KInder liegen auf einem Bett und putzen sich die Nase.

Bildnachweis: © stock.adobe.com / nadezhda1906

Masern, Windpocken, Scharlach & Co. – viele Eltern fürchten diese typischen Kinderkrankheiten. Wir stellen Ihnen die häufigsten Kinderkrankheiten vor, nennen die Symptome und informieren Sie über Ansteckungsgefahr, Behandlung und Vorbeugung.

Keuchhusten

Wochenlange Hustenattacken mit Atemnot: Keuchhusten ist nicht nur lästig, sondern kann für Ihr Baby bedrohlich sein. Impfungen schützen Ihre Kinder und Sie selbst.

» Kinderkrankheit Keuchhusten

Scharlach

Scharlach ist eine Racheninfektion mit typischen roten Flecken. Die Krankheit wird überwiegend durch Tröpfcheninfektion übertragen und kann auch mehrmals auftreten.

» Kinderkrankheit Scharlach

Mumps

Umgangssprachlich wird Mumps auch Ziegenpeter genannt. Steckt sich das Kind an, bekommt es „Hamsterbacken“, weil sich die Ohrspeicheldrüsen schmerzhaft entzünden und anschwellen.

» Kinderkrankheit Mumps

Masern

Heute sind die Masern dank der flächendeckenden Impfung deutlich seltener geworden. Es kommt allerdings immer wieder zu regionalen Ausbrüchen. Daher gibt es ab März 2020 eine Impfpflicht.

» Kinderkrankheit Masern

Ein kleines Mädchen wird von einer Ärztin geimpft.

Impfschutz für Babys, Kinder und Jugendliche

Zeitplan für die wichtigsten Impfungen

Röteln

Es ist möglich, dass Sie gar nicht bemerken, wenn Ihr Kind die Röteln bekommt. Bei Kindern verläuft die Erkrankung nämlich meist leicht, etwa die Hälfte zeigt gar keine Symptome.

» Kinderkrankheit Röteln

Windpocken

Die Infektion mit Windpocken zählt in Deutschland zu den häufigsten Kinderkrankheiten. Hauptsymptom ist ein heftig juckender Ausschlag mit Bläschen, der schubweise auftritt.

» Kinderkrankheit Windpocken

Ringelröteln

Ringelröteln sind eine typische Kinderkrankheit, die durch Viren ausgelöst wird. In drei von vier Fällen treten aber gar keine Symptome auf, sodass die Infektion oft unbemerkt bleibt. Eventuell bekommt das Kind einen roten Ausschlag im Gesicht.

» Kinderkrankheit Ringelröteln


Letzte Änderung: 31.01.2020