Marmelade – Sommer aus dem Glas

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Ein Tisch voll mit frisch gekochter Marmelade in Gläsern.

Bildnachweis: © istockphoto.com / GMVozd

Die Sommermonate bescheren uns Obst in Hülle und Fülle. Der richtige Zeitpunkt, um diese süßen Freuden für das restliche Jahr zu konservieren, zum Beispiel in Form von Marmelade. Wir sagen Ihnen, warum es sich lohnt, den Brotaufstrich selbst herzustellen.

Leichter als gedacht!

Marmelade selbst machen? Das klingt kompliziert, ist aber ganz einfach! Die Zubereitung erfolgt in wenigen einfachen Schritten. Hier zeigen wir Ihnen, wie es geht!

Marmelade „light“:

Marmelade aus dem Supermarkt enthält häufig viel Zucker und wenig Frucht. Die gesündere Variante stellen Sie am besten in der eigenen Küche her, denn hier entscheiden Sie, was ins Glas kommt. Verarbeiten Sie einen hohen Anteil an gesundem Obst und süßen Sie nur wenig nach! Am besten eignet sich dazu Gelierzucker im Verhältnis 3:1. Hier werden drei Teile Frucht mit nur einem Teil Gelierzucker gemischt.

Junge Frau hält einen Apfel in der Hand.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Experten beraten Sie im Forum.

Experimentierfreude:

Es muss nicht immer Erdbeermarmelade sein! Wenn Sie Ihre Konfitüre selbst herstellen, können Sie nach Lust und Laune Ihre eigenen Rezepte ausprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ananas-Ingwer-Variante?

Natur pur:

Verarbeiten Sie in Ihrer Marmelade Früchte aus dem eigenen Garten, vom Bauernhof um die Ecke oder vom Marktstand mit einem Warenangebot aus der Region. So gehen Sie sicher, dass nur unbehandeltes Obst ins Glas kommt. Das ist Natur pur

Marmelade verschenken:

Sie haben einen leckeren, ungewöhnlichen Marmeladen-Mix gezaubert? Verschenken Sie Ihre Eigenkreation doch an Freunde und Verwandte! Tipp: Ein liebevoll gestaltetes Glas mit schönem Etikett und Verschluss ist gleichzeitig eine tolle Geschenkverpackung.


Letzte Änderung: 17.01.2019