Ran an die Beeren!

ArtikelLesezeit: 2:30 min.
Eine Frau schneidet Erdbeeren auf einem Holzbrett.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Ob Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren – Beerenfrüchte sind die wahren Stars im Obstregal. Das leckere Obst ist vitaminreich und schmeckt so richtig nach Sommer.

Nicht nur im Garten, auch auf dem Markt lachen uns zurzeit viele verschiedene Beerensorten an. Frisch gepflückt schmecken sie natürlich am besten. Doch wenn Sie bei Lagerung und Verarbeitung ein paar Dinge beachten, können Sie den frischen Beerengeschmack auch länger genießen:

  • Kaufen Sie nur reife Beeren, denn Beerenfrüchte reifen nicht nach.
  • Beeren sind empfindlich. Sie verderben nicht nur leicht, sondern verlieren auch schnell ihr Aroma. Sie sollten daher innerhalb von zwei Tagen nach dem Kauf oder der Ernte verbraucht werden.
  • Sortieren Sie gleich nach dem Kauf oder der Ernte angefaulte und beschädigte Früchte aus.
  • Entfernen Sie die Stielansätze (zum Beispiel bei Erdbeeren) erst unmittelbar vor dem Verzehr oder der Verarbeitung. So halten die Früchte sich länger.
  • Beeren – insbesondere Himbeeren und Brombeeren – saugen sich leicht mit Wasser voll. Waschen Sie die Früchte daher vorsichtig und erst unmittelbar vor dem Verzehr oder der Verarbeitung.
  • Beeren mögen es kalt. Mit Ausnahme der Erdbeeren liegt die ideale Lagertemperatur bei 0 bis 2° C. Wenn Ihr Kühlschrank eine Kaltlagerzone hat, legen Sie die Früchte dort hinein. Erdbeeren behalten ihr Aroma bei 2 bis 3° C am besten.
  • Breiten Sie die Beeren nach Möglichkeit flach aus. Beim Stapeln und Übereinanderschichten entstehen Druckstellen, die die Früchte schneller verderben lassen.
  • Wenn Sie Beeren einfrieren, breiten Sie die Früchte auf einem Brett oder einer Folie aus und frieren Sie sie so portionsweise für ein bis zwei Stunden an. Anschließend Früchte in einen Gefrierbeutel füllen und wieder ins Tiefkühlfach legen. Auf diese Weise halten sich die Beeren etwa zehn Monate und sie kleben nicht aneinander.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

So gesund sind Beeren

Letzte Änderung: 17.01.2019