Ratatouille

RezeptLesezeit: 1:30 min.
Zucchiniwürfel auf einem Küchenbrett.

Bildnachweis: © wdv / Corinna Gab

Die Franzosen wissen eben, was schmeckt: Zucchini, Paprika und Auberginen vereint sind einfach ein Gedicht! Zum Rezept.

Symbol für Zubereitungszeit

50:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

leicht

Symbol für Zubereitungszeit

vegetarisch

Zutaten
für 4 Personen

2 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
1 große Aubergine
2 grüne Paprika
4 Tomaten
4 kleine Zucchini
1 Handvoll Basilikum
1 TL getrockneter Oregano
1 TL Thymian
1 EL gehackte Petersilie
Olivenöl

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Die Aubergine würfeln, Zucchini in Scheiben schneiden, Paprika putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten häuten und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Clarimedis beantwortet sie.

Zwei Esslöffel Olivenöl in einer großen und tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel sowie den Knoblauch für fünf Minuten anschwitzen. Die Auberginen hinzugeben, erneut mit Olivenöl beträufeln und weitere fünf Minuten anbraten. Danach die Paprika hinzugeben und alles mindestens zehn Minuten lang unter häufigem Umrühren anbraten.

Dann die Tomaten und die Zucchini sowie die Kräuter hinzugeben und alles gut mischen. Bei geringer Hitze für weitere 15 Minuten schmoren lassen. Das Ratatouille ist fertig, wenn die Aubergine schön weich gekocht ist. Mit Weißbrot servieren. Im Sommer schmeckt das Ratatouille lauwarm am besten. Gut passt dazu auch eine Scheibe frischer Schafskäse.

Nährwerte pro Portion ca.:
247 kcal (Kalorien), 1035 kJ (Kilojoule), 8,4 g Eiweiß, 12,8 g Fett, 25,8 g Kohlenhydrate

Letzte Änderung: 10.07.2018