Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Boberger Dünen

ArtikelLesezeit: 1:30 min.
Paar in gelben Regenmänteln geht in den Dünen spazieren.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Die letzte Wanderdüne der Hansestadt ist von Heidelandschaft und Marschwiesen umgeben. Das Naturschutzgebiet ist Heimat seltener Insekten, Kleintiere und Pflanzen.

Start- und Zielpunkt: Parkplatz Boberger Dünen

Tourenverlauf: Die Wandertour führt zunächst vom Parkplatz zum Naturschutz-Informationshaus. Zweimal rechts abgebogen gelangt man auf den Pfad zur Düne. Es folgt die Umrundung des Badesees, anschließend kommt man am Segelflugplatz vorbei.

Junge Frau joggt im Wald.

„Laufend in Form“

Das AOK-Programm gibt den Kick.

Länge: 7 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Familientauglich: ja

Sehenswert: Besichtigen Sie den Segelflugplatz und den Boberger See.

Letzte Änderung: 10.09.2015