Was hilft bei Sodbrennen?

Frage der WocheLesezeit: 2:00 min.
Eine Glasschale mit Limetten und Orangen steht auf einem Tisch.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Was hilft bei Sodbrennen?

Expertenbild

Der Experte zum Thema

Bernhard Schlüter

Exami­nierter Kranken­pfleger
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Unter Sodbrennen oder Reflux versteht man das Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre.

Sodbrennen kann auftreten, wenn zu viel Magensäure gebildet wird, im Bereich des Mageneingangs etwas undicht ist – zum Beispiel bedingt durch einen Zwerchfellbruch (Hiatushernie) – oder durch eine Erhöhung des Drucks auf den Magen, wie er etwa im Rahmen einer Schwangerschaft entstehen kann.

Junge Frau hält einen Apfel in der Hand.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Experten beraten Sie im Forum.

Folgende Maßnahmen helfen, eine vermehrte Magensäureproduktion und das daraus resultierende Sodbrennen zu verhindern:

  • Meiden Sie saure Speisen wie Zitrusfrüchte, Essiggurken, Ketchup, Fruchtsäfte oder kohlensäurehaltige Getränke.
  • Verzichten Sie auf Zigaretten, Alkohol, Kaffee sowie fetthaltiges und üppiges Essen.
  • Genießen Sie Süßigkeiten nur in Maßen – auch sie regen die Magensäureproduktion an.
  • Tragen Sie keine beengende Kleidung.
  • Reduzieren Sie Übergewicht.
  • Lagern Sie Ihren Oberkörper nachts leicht erhöht – dies behindert das Aufsteigen der Magensäure.

 

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht helfen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Im Allgemeinen wird bei vermehrtem Sodbrennen eine medikamentöse Therapie mit Säure- oder Protonenpumpen-Blockern durchgeführt. Auch die Möglichkeit einer operativen Behandlung eines Zwerchfellbruchs kann der Arzt überprüfen.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 17.08.2014

Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!