Flugreisen: Bei welchen Krankheiten ist Vorsicht geboten?

Frage der WocheLesezeit: 1:00 min.
Eine Frau steht auf einer Leiter und beobachtet ein Flugzeug am Horizont.

Bildnachweis: © wdv / Oana Szekely

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Verreisen mit dem Flugzeug – bei welchen Krankheiten ist Vorsicht geboten?

Expertenbild

Der Experte zum Thema

Dr. Maik Irmisch

Facharzt für Innere Medizin
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Die Deutschen sind „Urlaubsweltmeister“ und verreisen oft im Flugzeug. Das Reisen in 8.000 bis 10.000 m Höhe bedeutet für den Körper eine Ausnahmesituation, in der medizinische Probleme auftreten können:

Herzinsuffizienz und schwere chronische Bronchitis

Die Sauerstoff-Sättigung in der Flugzeugkabine beträgt nur rund 90 Prozent. Der gesunde Fluggast kann diesen Mangel gut kompensieren, für Reisende mit schwerer Herzinsuffizienz und schwerer chronischer Bronchitis kann er jedoch zu Problemen führen.

Arzt klopft gegen eine Impfspritze.

Impfschutz auf Reisen

Die AOK übernimmt alle von der STIKO empfohlenen Impfungen.

Lungenerkrankungen und Operationen

Weitere Besonderheiten beim Fliegen gibt es im Zusammenhang mit akuten Lungenerkrankungen und Operationen. Dabei sind bestimmte Zeitabstände zur Flugreise einzuhalten: nach Lungen-Operationen gilt beispielsweise ein Zeitabstand von mindestens 6 Wochen.

Blutarmut

Patienten mit Blutarmut, auch Anämie genannt, dürfen fliegen, wenn ihr roter Blutfarbstoff Hämoglobin mehr als 10 mg/dl, bei bekannter chronischer Anämie mehr als 8 mg/dl beträgt.

Kranke Zähne

Bei Zahnerkrankungen können sich Gase von gasbildenden Bakterien, wie bei Zahnwurzelabszessen, schmerzhaft ausdehnen. Die Zähne sollten deshalb vor Abflug saniert werden.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 16.08.2012

Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!