Was ist ein Abszess?

Frage der WocheLesezeit: 1:00 min.
Ein junger Mann drückt sich im Gesicht einen Pickel aus.

Bildnachweis: © wdv / Michael Völler

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Was ist ein Abszess?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Symptome

Abszesse machen sich zunächst in Form einer Schwellung bemerkbar, die meist druckempfindlich und schmerzhaft ist und mit einer Rötung einhergeht. Größere Abszesse können auch zu Abgeschlagenheit, Fieber und Gelenk-, Glieder- oder Kopfschmerzen führen. Besteht der Verdacht auf einen Abszess, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Denn im schlimmsten Fall können die Eiteransammlungen zu Blutvergiftungen führen.

Ärzte besprechen sich bei der Visite.

Zweitmeinungsservice

Mehr Sicherheit für Sie.

Ursache und Behandlung

Abszesse können sich nahezu überall im Körper bilden – sowohl auf der Haut als auch in inneren Organen und anderen Strukturen unseres Körpers. Eiter besteht unter anderem aus Abbauprodukten von Leukozyten, die für unsere Immunabwehr zuständig sind. Meist kommt es durch bakterielle Entzündungen zu Eiteransammlungen. Manche Abszesse klingen von selbst wieder ab. Je nach Größe, Lage und Symptomen, die durch einen Abszess entstehen, ist eine ärztliche Behandlung erforderlich.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 13.08.2017