Hausmittel für zarte Hände

ArtikelLesezeit: 1:00 min.

Gönnen Sie Ihren Händen doch mal eine Extra-Portion Pflege. Dafür braucht es noch nicht mal teure Pflegeprodukte. Einfache Hausmittel tun es auch. Unsere zwei Vorschläge zeigen es.

Handbad mit Olivenöl

Olivenöl pflegt die Hände besonders gut. Einfach im Wasserbad eine Tasse Olivenöl erwärmen und einige Spritzer Zitronensaft hinzugeben. Die Wärme öffnet die Poren, so dass die pflegenden Wirkstoffe und Vitamine perfekt in die Haut eindringen können. Tauchen Sie Ihre Hände zehn bis 20 Minuten ein. Danach sehen sie glatt zehn Jahre jünger aus.

Junge Frau steht einatmend vor einer gekachelten Wand.

Vorteilspartner

Entspannen und sparen – bei diesen Anbietern.

Honig-Kamillenbad

Ein Honig-Kamillenbad empfiehlt sich für besonders strapazierte oder rissige Hände. Dafür einen halben Liter Kamillentee aus getrockneten Kamillenblüten oder Teebeuteln kochen, etwas abkühlen lassen und zwei Esslöffel Honig hinzufügen. Die Hände können so lange in diesem Bad bleiben, bis es zu kühl wird.


Letzte Änderung: 13.08.2014