Selbsttest: Horten Sie zu viel Ballast?

ArtikelLesezeit: 3:00 min.

Erfahren Sie mehr über Ihr Konsumverhalten: Wann haben Sie das letzte Mal ausgemistet? Gehören Sie zu den Jägern und Sammlern oder kennen Sie bereits das Leichtigkeitsgefühl eines Minimalisten? Der vigo-Online-Selbsttest verrät Ihnen, ob sie dazu neigen, zu viel Ballast anzuhäufen.

Horten Sie zu viel Ballast?

Frage 1 von 8:

Wann haben Sie zum letzten Mal einen kritischen Blick in Ihren Kleiderschrank geworfen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 2 von 8:

Wer kennt das nicht: Sie entdecken auf Ihrer Shopping-Tour etwas Schönes, doch eigentlich brauchen Sie es nicht. Trotzdem können Sie nicht widerstehen. Wie oft passiert Ihnen das?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 3 von 8:

Das Gleiche gilt für Impulskäufe: Sie gehen an einem Geschäft vorbei, sehen etwas Schönes in der Auslage und greifen zu. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 4 von 8:

Wenn Sie auf die vergangenen drei Monate blicken, wissen Sie noch, was Sie sich – abgesehen von den Dingen des täglichen Bedarfs – gekauft haben?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 5 von 8:

Haben Sie einen Keller, einen Dachboden oder eine Abstellkammer? Wann haben Sie das letzte Mal einen dort gelagerten Gegenstand benötigt?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 6 von 8:

Ob Einkaufsmuffel oder Shopping-Queen, irgendwann muss jeder einmal seine Besorgungen machen. Wie treffen Sie Ihre Kaufentscheidung?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 7 von 8:

Werfen Sie einen Blick in Ihren Wohnzimmerschrank. Wie viele Dinge haben Sie mehr als ein Jahr lang nicht herausgeholt?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Frage 8 von 8:

Es ist wieder so weit: Der Schrank ist voll. Sie müssen sich von einigen Sachen trennen, um Platz zu schaffen. Wie fühlen Sie sich?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Sammler

Sie können sich nicht gut von Dingen trennen. Stattdessen häufen Sie fleißig weitere Dinge an. Doch macht Sie das wirklich glücklich? Versuchen Sie sich doch einmal im Ausmisten und erfahren Sie, wie befreiend es sein kann, sich von Dingen zu trennen, die man noch nie benutzt hat. Unsere Tipps im Beitrag „Ballast abwerfen“ werden Ihnen dabei ein Hilfe sein.

Quiz wiederholen

Maßvoll

Doch, Sie können durchaus ausmisten. Gleichzeitig horten Sie aber trotzdem noch Ihre Lieblingsstücke. Horchen Sie doch einmal in sich hinein, ob Sie diese Dinge wirklich behalten müssen und warum. Sie werden sehen, dass Ihnen bei vielen Gegenständen gar kein Grund einfällt, warum Sie ihn nicht aussortieren sollten.

Quiz wiederholen

Nahezu Ballast-frei

Sie haben keine Probleme damit, sich von Dingen zu trennen. Sobald Sie feststellen, dass Sie etwas nicht mehr brauchen, sortieren Sie es aus. Sie mögen es eben klar und aufgeräumt und schätzen das Gefühl der Leichtigkeit, wenn man sich von unnötigem Ballast trennt. Wenn Sie tatsächlich einmal etwas anschaffen wollen, treffen Sie Ihre Kaufentscheidung wohl überlegt.

Quiz wiederholen

Junge Frau steht einatmend vor einer gekachelten Wand.

Vorteilspartner

Entspannen und sparen – bei diesen Anbietern.

Letzte Änderung: 23.08.2016