Sicherheit beim Grillen

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Ein junges Paar zündet gemeinsam einen Holzkohlegrill an, im Hintergrund sitzt ein Mann an einer Bierzeltgarnitur.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Feuerwehr und Rettungsdienste haben während der Grillsaison alle Hände voll zu tun. Verursacht durch Leichtsinn, Gedankenlosigkeit und Ungeduld kommt es bei Grillfeiern nämlich immer wieder zu schweren Verletzungen. Deshalb geben sie jedes Jahr vor der heißen Grillphase Infos zum sicheren Grillen heraus.

So rät die Feuerwehr Düsseldorf, folgende Regeln zu beachten, damit der Grillabend nicht im Krankenhaus endet:

  • Suchen Sie sich für Ihren Grillplatz eine ebene und freie Stelle. Halten Sie ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien, Bepflanzungen und Gebäuden.
  • Achten Sie darauf, dass sie nie auf Holzböden oder ähnlich brennbaren Untergründen grillen.
  • Benutzen Sie nur sicherheitsgeprüfte Grillgeräte, die kippsicher sind und keine scharfen Kanten haben.
  • Stellen sie den Grill immer auf einen festen Untergrund.
  • Beim Grillen gilt stets: Augen auf! Lassen sie niemals den Grill unbeaufsichtigt!
  • Verwenden Sie nur sicherheitsgeprüfte Anzündhilfen.
  • Gießen Sie als Anzünder niemals Brennspiritus, Benzin, oder andere leicht entzündliche Stoffe in die Glut – die explosionsartigen Stichflammen können drei Meter weit reichen und damit schwerste Verbrennungen auslösen.
  • Wegen der Hitzeentwicklung und heißen Fettspritzer sollten Sie eine Schürze und Grillhandschuhe verwenden.
  • Halten sie geeignetes Löschmaterial, wie zum Beispiel einen Eimer Wasser oder Sand, bereit.
  • Und schließlich denken Sie immer daran: Besser das Grillgut verdorben, als lebenslange Brandnarben.
Zwei Pärchen kochen gemeinsam.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

Besondere Vorsicht gilt, wenn Kinder beim Grillen dabei sind!

  • Kinder können die Gefahr nicht einschätzen.
  • Anzündhilfen gehören nicht in die Hände von Kindern.
  • Kinder nie unbeaufsichtigt in der Nähe des Grills spielen lassen – aufgrund Ihrer Größe kann es schnell zu Verbrennungen im Gesicht kommen.
  • Frühzeitig die Kinder über die Gefahren beim Grillen aufklären und mit Ihnen den richtigen Umgang mit dem Grillfeuer üben.

Letzte Änderung: 14.07.2016