Omelett mit Spinatfüllung

RezeptLesezeit: 1:00 min.
Spinatblätter und Radieschen.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Ein Omelett ist schnell zubereitet und schmeckt herzhaft lecker. Die Spinatfüllung ist gesundes Futter fürs Gehirn.

Symbol für Zubereitungszeit

1:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

leicht

Symbol für Zubereitungszeit

vegetarisch

Zutaten
für 4 Personen

8 Eier
60 ml Milch
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, Cayennepfeffer
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Blattspinat (frisch oder tiefgekühlt)
250 g Cocktailtomaten
1 EL + 4 TL Rapsöl
2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Zunächst die Sonnenblumenkerne in einem Topf ohne Fett rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann den Spinat waschen und abtropfen lassen bzw. bei Tiefkühlkost leicht antauen, sodass er sich gut zerteilen lässt. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln. Erhitzen Sie nun einen Esslöffel Öl und dünsten Sie die Zwiebel und den Knoblauch darin an. Spinat dazugeben und etwa zwei Minuten mitdünsten. Tiefgekühlter Spinat benötigt etwa fünf Minuten länger. Jetzt die Tomaten zum Gemüse geben und weitere fünf Minuten mitgaren. Schließlich die Sonnenblumenkerne dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Clarimedis beantwortet sie.

Für das Omelett nun die Eier mit der Milch in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Aus dem Eier-Milch-Gemisch nacheinander in je einem Teelöffel Öl vier Omeletts braten. Anschließend mit der Spinatmasse füllen und zusammenklappen.

Dazu passt Vollkornbaguette.

Letzte Änderung: 07.05.2013