Mehrkorn-Rührei mit Rucola

RezeptLesezeit: 2:00 min.
Hände trennen ein Ei.

Bildnachweis: © wdv / Oliver Rossi

Rührei, Müsliriegel, Porridge, Hirsebrei – warum nicht einmal etwas Abwechslung auf den Frühstückstisch bringen? vigo Online hat ein paar leckere wie gesunde Rezepte zusammengestellt.

Symbol für Zubereitungszeit

20:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

leicht

Symbol für Zubereitungszeit

vegetarisch

Zutaten
für 2 Personen

1 EL Kürbiskerne
1 EL Sonnenblumenkerne
3 Eier
3 EL Milch mit 1,5 % Fett
1 TL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
½ Bund Rucola
2 Scheiben Roggenbrot

Zubereitung

Waschen Sie den Rucola-Salat sorgfältig und trennen Sie die dicken Stiele ab. Nach dem Trocknen schneiden Sie die Blätter in etwa drei Zentimeter breite Streifen.

Rösten Sie die Kürbis- und Sonnenblumenkerne ohne Fett kurz in einer beschichteten Pfanne an. Sobald die Kerne beginnen, sich goldig zu verfärben und einen angenehmen Duft zu verströmen, nehmen Sie sie aus der Pfanne und lassen sie abkühlen.

In der Zwischenzeit verquirlen Sie in einer Schüssel die Eier mit der Milch. Würzen Sie die Rührmasse mit etwas Salz und Pfeffer. Am Ende fügen Sie die abgekühlten Kerne hinzu.

Abnehmen mit Genuss

Das AOK-Programm für Ihr Wohlfühlgewicht.

Erhitzen Sie das Öl in der Pfanne und lassen dann die Masse darin kurz stocken. Drehen Sie die Hitze klein und wenden das Rührei so lange, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Jetzt können Sie das fertige Rührei auf die Brotscheiben verteilen und mit dem geschnittenen Ruccola garnieren. Guten Appetit!

Übrigens: Es ist möglich, die Kerne ohne Öl anzubraten, weil in ihnen bereits viel Fett enthalten ist. Kein Sorge, es sind ungesättigte Fettsäuren – sie gehören also zu den „guten“ Fetten.

Nährwerte pro Portion ca.:
382 kcal/1598 kJ, 18 g Eiweiß, 28 g Fett, 25 g Kohlenhydrate

Letzte Änderung: 17.04.2016