Angus Tranche

RezeptLesezeit: 2:00 min.
Rinderfilet mit Rosmarin und Pfeffer auf einem Holzbrett.

Bildnachweis: © istockphoto.com / davidchukalexey

Bei diesem Rezept für Rinderfilet werden Ihre Gäste staunen. Selbstgemachtes Kartoffelpüree ist der ideale Begleiter zu diesem Hauptgericht.

Symbol für Zubereitungszeit

150:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

mittel

Zutaten
für 6 Personen

1 Rinderfilet à ca. 1,2 kg
150 ml Olivenöl
1 Bund Rosmarin
1 Bund Thymian
5 Knoblauchzehen
3 Bund Blattpetersilie
4 Limonen
1 Flasche Ahornsirup
1 TL Wasabi
100 ml Olivenöl
1 TL Salz
Pfeffer
1 kg Kartoffeln
100 g Sahne
100 ml Milch
100 g Butter
20 ml Trüffelöl
800 g Kirschtomaten an der Rispe pro Person
Silver Crystal Kalahari Wüstensalz

Zubereitung

Den Ofen auf 110 Grad (Umluft 90 Grad, Gas Stufe 1) vorheizen. Das Rinderfilet von der dünnen Silberhaut und dem Fett befreien. Eine Pfanne sehr heiß werden lassen, etwas Olivenöl hineingeben und das Filet auf allen Seiten nur ganz kurz anbraten. Auskühlen lassen. Rosmarin und Thymian waschen und trockenschütteln, Knoblauch abziehen. Die Kräuter und 4 Knoblauchzehen mit einem Hammer zerklopfen, damit die ätherischen Öle austreten können.

Kräuter und Knoblauch in eine feuerfeste Form legen, das Filet darauf geben. 1,5 Stunden im Ofen backen. Diese Garmethode verleiht dem Filet ein wunderbares Aroma: Die ätherischen Öle der Kräuter werden nicht durch Hitze zerstört, die Fleischporen bleiben offen und nehmen das Aroma auf.

Für das Mousse die Blattpetersilie grob hacken, 3 Limonen schälen und in Stücke schneiden. 1 Limone mit Schale in Stücke schneiden. Nun alle Zutaten mit einem Stabmixer zu einer cremigen Mousse pürieren.

Ernährungskurse

Finden Sie einen Kurs in Ihrer Nähe.

Für das Püree die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser kochen, anschließend pellen. Sahne, Milch und Butter in einen Topf geben, mit Salz und Trüffelöl würzen. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in die Sahne geben und mit einem großen Holzlöffel glatt rühren.

Die Tomaten mit Rispe mit etwas Olivenöl bepinseln und mit Wüstensalz bestreuen. Für 30 Minuten zum Filet in den Ofen geben. Das Filet aus dem Ofen nehmen und die Temperatur kurz auf 180 Grad erhöhen, damit die Tomaten Farbe bekommen.

Das Filet in sechs dicke Scheiben schneiden. Das Püree mithilfe eines Spritzbeutels mit glatter Tülle spiralförmig in die Mitte von sechs großen Tellern spritzen und jeweils eine Scheibe Filet darauf setzen. Die Tomatenrispe daneben legen und das Gericht mit der Blattpetersilien-Mousse nappieren und das Filet mit Wüstensalz würzen.

Letzte Änderung: 17.01.2019