Nizza-Salat

RezeptLesezeit: 1:30 min.
Fleischtomaten und ein Messer auf einem Holzbrett.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Ein Muss für die Salatvariante der südfranzösischen Küste sind Sardinen, Eier und Bohnen. Zum Rezept.

Symbol für Zubereitungszeit

30:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

leicht

Zutaten
für 6 Personen

8 Tomaten
1 Gurke
150 g junge, frische Brechbohnen
2 grüne Paprika
3 Schalotten
3 hart gekochte Eier
70 g schwarze Oliven
8 eingelegte Sardinenfilets
Olivenöl
eine Handvoll Basilikumblätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Brechbohnen putzen und in reichlich Salzwasser gut zehn Minuten blanchieren. Anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken (so behalten die Bohnen ihre schöne Farbe). Die Gurke schälen und in Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Paprika putzen und in dünne Streifen, die Schalotten häuten und in feine Ringe schneiden. Die hart gekochten Eier pellen und achteln. Nun die Sardinen in Stücke schneiden sowie das Basilikum waschen und zerkleinern.

Abnehmen mit Genuss

Das AOK-Programm für Ihr Wohlfühlgewicht.

Alle Zutaten in eine Salatschüssel geben, gutes Olivenöl, frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Salz (Vorsicht: nicht zu viel Salz, da Sardinen und Oliven schon salzig sind) hinzugeben, gut mischen und servieren.

Tipp: Für eine etwas cremigere Salatsauce können Sie auch Olivenöl mit einem Eigelb sowie etwas Salz und Pfeffer gut verrühren und als Dressing verwenden.

Nährwerte pro Portion ca.:
621 kcal (Kalorien), 2600 kJ (Kilojoule), 25,7 g Eiweiß, 51,9 g Fett, 10 g Kohlenhydrate

Letzte Änderung: 10.07.2018