Wie gut wissen Sie über Fast Food Bescheid?

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Ein Mann isst eine Currywurst.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

„Du bist, was du isst“ – dieser Spruch trifft auch auf Fast-Food-Junkies zu. Aber haben Sie eine Ahnung, was in Currywurst, Pommes und Co steckt? Mit unserem Wissenstest finden Sie es heraus.

Fast Food – der Wissens-Check

Frage 1 von 8:

Wie viele Kalorien stecken in einer Bratwurst?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Falsch getippt! Eine Bratwurst enthält im Durchschnitt 420 Kalorien – ganz schön viel, finden Sie nicht?

Nächste Frage

Richtig

Richtige Antwort.

Nächste Frage

Falsch

Nein, ganz so viele sind es nicht. Mit durchschnittlich 420 Kalorien schlägt die Bratwurst aber immer noch ganz schön zu Buche, oder?

Nächste Frage

Frage 2 von 8:

Ohne Sauce finden Sie es langweilig? Doch viele Dips haben es in sich. Finden Sie die leichteste Variante?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Voll daneben! 20 Gramm Mayonnaise haben fast 150 Kalorien! Deutlich leichter ist Ketchup – mit rund 20 Kalorien bei 20 Gramm.

Nächste Frage

Richtig

Richtig! 20 Gramm Ketchup haben rund 20 Kalorien.

Nächste Frage

Falsch

Falsch getippt! Der Asia-Dip ist mit 40 Kilokalorien pro 20 Gramm zwar deutlich leichter als die fettige Mayonnaise. Am leichtesten ist jedoch das Ketchup mit rund als 20 Kalorien pro 20 Gramm.

Nächste Frage

Frage 3 von 8:

Welcher der drei Fast-Food-Klassiker hat am meisten Kalorien?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Falsch! Der Hot Dog ist mit zirka 330 Kalorien noch der schlankeste der drei Fast-Food-Verführer. Auf Platz eins liegt der Döner – mit etwa 670 Kalorien!

Nächste Frage

Falsch

Fast richtig. Die Currywurst strotzt bereits mit zirka 610 Kalorien. Der Döner Kebab kommt da aber noch drüber – er hat etwa 670 Kalorien.

Nächste Frage

Richtig

Sie wissen gut Bescheid. Zirka 670 Kalorien stecken in einem Döner Kebab.

Nächste Frage

Frage 4 von 8:

Welcher orientalische Snack ist die größte Fettbombe?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Falsch! Mit mehr als 10 Gramm Fett pro 100 Gramm ist die türkische Pizza noch das leichteste der drei Gerichte aus der Dönerbude. Am meisten Fett hat der Falafel – nämlich mehr als 23 Gramm Fett pro 100 Gramm.

Nächste Frage

Falsch

Fast richtig! Die mit Spinat und Fetakäse gefüllte Teigtasche ist auch ein echtes Fettbömbchen: 22 Gramm Fett pro 100 Gramm sind nicht ohne! Der Falafel toppt diesen Wert jedoch mit mehr als 23 Gramm Fett pro 100 Gramm.

Nächste Frage

Richtig

So ist es. Mehr als 23 Gramm Fett pro 100 Gramm bringen die frittierten Kichererbsenbällchen in der Teigtasche.

Nächste Frage

Frage 5 von 8:

Nach Burger und Pommes haben Sie noch Lust auf einen kleinen Nachtisch? Raten Sie mal: Welche sportliche Leistung ist nötig, um den Energiegehalt eines Erdbeer-Milchshake (250ml) zu verbrennen?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Haben Sie Ihren Erdbeer-Shake selbst gemixt? Dann lässt sich darüber reden. Die gängigen Fast Food-Produkte sind hingegen werde leicht noch gesund. Für die mehr als 300 Kilokalorien müssen Sie mal locker 20 Minuten zügig joggen gehen…!

Nächste Frage

Falsch

10 Minuten Radeln reichen leider nicht aus, um die mehr als 300 Kilokalorien eines meist zuckerhaltigen Erdbeer-Shakes aus den Fast Food-Buden zu verbrennen. Dafür müssen Sie schon mal locker 20 Minuten zügig joggen gehen…!

Nächste Frage

Richtig

So ist es. Die meist sehr zuckerhaltigen Shakes aus den Fast Food-Buden haben es mit mehr als 300 Kalorien nämlich ganz schön in sich.

Nächste Frage

Frage 6 von 8:

Was hat mehr Kalorien – ein Backfischbrötchen oder eine Frikadelle mit Kartoffelsalat?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Falsch! Ein Backfischbrötchen bringt es etwa auf 500 Kalorien. Die Frikadelle mit Kartoffelsalat schlägt dagegen mit rund 750 Kalorien zu Buche. Übrigens: Vor allem der Kartoffelsalat – mit Mayonnaise – ist dafür verantwortlich.

Nächste Frage

Richtig

Sie haben Recht! Mit 500 Kalorien ist das Backfischbrötchen zwar kein Leichtgewicht, gegenüber der Frikadelle mit Kartoffelsalat mit rund 750 Kalorien aber dennoch die leichtere Variante.

Nächste Frage

Falsch

Oh nein! Das Backfischbrötchen ist mit 500 Kalorien zwar auch kein Leichtgewicht, eine Frikadelle mit Kartoffelsalat hat jedoch rund 750 Kalorien.

Nächste Frage

Frage 7 von 8:

Sie wollen Kalorien sparen. Welchen der drei Burger bestellen Sie?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Fisch ist gesund, in Burger-Form jedoch nicht. Das panierte und frittierte Fischfilet im Brötchen und die Remouladensauce schaffen es auf sage und schreibe 345 Kalorien. Etwas leichter ist der Cheeseburger mit 300 Kalorien.

Nächste Frage

Falsch

Leider machen Salatblatt und Tomate diesen Burger nicht leichter. Mit 515 Kalorien ist er das Schergewicht unter den drei Burgern. Deutlich leichter ist der Cheeseburger mit 300 Kalorien.

Nächste Frage

Richtig

Richtige Wahl. Mit 300 Kalorien ist der Cheeseburger noch die leichteste Alternative. Der Fischburger bringt es auf 345 Kalorien, der Hamburger Royal TS sogar auf 515 Kalorien.

Nächste Frage

Frage 8 von 8:

Schätzen Sie mal: Wie viel Gramm Fett stecken in einer Currywurst?

Bitte beantworten Sie die Fragen, um fortzufahren!

Zurück OK und weiter

Falsch

Träumen Sie weiter! Zirka 38 Gramm Fett sind es in Wahrheit – und damit bereits mehr als die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Dieser liegt nämlich bei 70 Gramm.

Nächste Frage

Falsch

Nein, es sind noch mehr: zirka 38 Gramm! Und das ist bereits mehr als die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs eines Erwachsenen, der liegt nämlich bei 70 Gramm.

Nächste Frage

Richtig

Richtige Antwort. Mit 38 Gramm steckt in einer Currywurst bereits mehr als die Hälfte des empfohlenen Tagesbedarfs eines Erwachsenen, der liegt nämlich bei 70 Gramm.

Nächste Frage

Nachholbedarf

Geben Sie es zu: Sie hatten bisher keine Ahnung von Fast Food, oder? Es spricht ja nichts dagegen, hin und wieder die schnellen Mahlzeiten zu genießen. Wer jedoch vor Augen hat, wie viel Fett und Kalorien in Currywurst, Burger und Co stecken, kann bewusster mit den Verlockungen umgehen. Tatsache ist: Fast Food ist weder gesund, noch gut für die Figur – denken Sie daran, wenn Sie an der nächsten Imbissbude vorbeilaufen …

Quiz wiederholen

Gut informiert

Sie sind der durchschnittliche Fast-Food-Esser: Im Prinzip wissen Sie Bescheid, dass Fast Food weder gesund, noch gut für Ihre Figur ist. Mit ein paar Detailinfos zu den schnellen Mahlzeiten haben wir sie dennoch „kalt erwischt“. Waren Sie überrascht, wie viel Kalorien und Fett doch in Currywurst, Bratwurst und Co stecken? Gut so – denn wer richtig gut Bescheid weiß, kann bewusster mit den täglichen Verlockungen umgehen. Fast Food in Maßen ist o.k., doch je öfter Sie darauf verzichten, umso besser …

Quiz wiederholen

Gratulation!

Ihnen kann man beim Thema Fast Food nichts vormachen! Sie wissen, wie viele Kalorien und Fett sich in Currywurst und Co verstecken und dass Fast Food in Massen einfach tabu ist. Mit diesem Bewusstsein können Ihnen die heißen Versuchungen der Imbissbuden und Schnellrestaurants sicher nicht wirklich etwas anhaben. Denn wer weiß, wie ungesund Fast Food ist, der kann leichter auch mal verzichten.

Quiz wiederholen

Zwei Pärchen kochen gemeinsam.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

Letzte Änderung: 22.05.2013

Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!