Klosterrunde

ArtikelLesezeit: 1:00 min.
Vater und Kind klettern in einem Laubwald einen felsigen Hügel hinauf

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Mitten im Nationalpark Eifel liegt das Kloster Mariawald. Die historische Abtei lädt zu einem Besuch ein – und dieser lässt sich prima mit einer schönen Wanderung verbinden.

Start- und Zielpunkt: Parkplatz am Staubecken Heimbach

Tourenverlauf: Die Rundtour führt zuerst am Staubecken Heimbach entlang und dann durch schattigen Wald hoch zum Kloster Mariawald, einer Trappisten-Abtei. Der Abstieg erfolgt auf der anderen Seite des Gotteshauses. Auf dem Rückweg zum Parkplatz kommt man an der Burg Hengebach vorbei und gelangt dann über die Brücke am Staubecken Heimbach zurück zum Ausgangspunkt. Der Weg ist durchgehend gekennzeichnet. Am Parkplatz sind hilfreiche Informationstafeln zur Route zu finden.

Junge Frau joggt im Wald.

Laufen mit der AOK

Die AOK unterstützt Anfänger.

Länge: 9 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Familientauglich: ja

Sehenswert: Das Kloster Mariawald in der Mitte der Route bietet sich für eine Besichtigung an. Am Ende können Sie auch noch die Burg Hengebach besuchen.

Gut zu wissen: Die klostereigene Gaststätte lockt mit einer beliebten Erbsensuppe – unbedingt probieren!

Letzte Änderung: 10.09.2015