Was ist erblich bedingter Haarausfall?

Frage der WocheLesezeit: 1:30 min.
Foto: Junger Mann kratzt sich am Kopf

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Was ist erblich bedingter Haarausfall?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Erblich bedingter Haarausfall heißt in der Medizin „Alopecia androgenetica“ oder auch „Androgenetische Alopezie“.

Es handelt sich um eine vererbte Form des Haarausfalls, die durch das Hormon DHT (Dihydrotestosteron) ausgelöst wird. Dieses Hormon entsteht aus der Umwandlung des Sexualhormons Testosteron. Enthält die Kopfhaut zu viel DHT und besteht gleichzeitig eine Überempfindlichkeit gegen dieses Hormon, verkürzt dies die Wachstumsphase der Haare. Haare entstehen aus sogenannten Haarfollikeln, die sich in der Kopfhaut befinden. Bei Menschen, die unter erblich bedingtem Haarausfall leiden, sind zwar ausreichend Haarfollikel vorhanden, nach und nach verkümmern diese jedoch, sodass die Haare nicht mehr wachsen.

Junge Frau liegt auf der Couch und schaut beim lernen auf ihr Handy.

Leistungen von A bis Z

Leistungen und Services der AOK auf einen Blick.

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 26.11.2018