Frau auf Toilette

Die Frage der Woche: Was verrät die Farbe des Stuhlgangs über meine Gesundheit?

Jedes Jahr nehmen die Experten des ServiceCenters AOK-Clarimedis rund eine halbe Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Fragen beantwortet das Expertenteam in der vigo-Online-Rubrik „Anruferfrage der Woche“.

Diese Woche: Was verrät die Farbe des Stuhlgangs über meine Gesundheit?

Die Antwort der AOK-Clarimedis-Experten:

Unser Stuhlgang ist normalerweise mittel- bis dunkelbraun. Durch Erkrankungen oder bestimmte Lebensmittel kann seine Farbe sich jedoch verändern. Wichtig: Wenn Sie eine Veränderung bemerken, die auf eine krankhafte Ursache hindeutet, sollten Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Ist Ihr Stuhlgang …

… hellbraun bis lehmfarben, können ihm die Gallenfarbstoffe fehlen. Eine Erkrankung der Leber oder der Gallenblase kann die Ursache sein.

… schwarz, können Blutungen im oberen Abschnitt des Verdauungstraktes dafür verantwortlich sein. Schwarzer Stuhlgang ist außerdem typisch und unbedenklich, wenn Sie Eisenpräparate einnehmen.

… grün, kann das ein Hinweis auf ein Virus oder eine bakterielle Infektion sein. Ausnahme: Babys scheiden in den ersten Tagen nach der Geburt dunkelgrünen bis schwarzen Stuhl, das sogenannte Kindspech, aus. Das ist unbedenklich. Nach und nach verändert sich die Stuhlfarbe des Säuglings von hellgrün bis gelblich – abhängig davon, ob Muttermilch oder Flaschennahrung gegeben wird.

… gelb, deutet das auf eine krankhafte Veränderung von Galle, Leber oder Bauchspeicheldrüse hin.

Lebensmittel wie Rote Bete und Spinat können den Stuhl vorübergehend rot bzw. grün verfärben. Diese kurzzeitigen Veränderungen sind harmlos.

Ein glänzender Überzug auf Ihrem Stuhlgang deutet auf Störungen in der Fettverdauung und somit auf eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse hin. Schleimauflagerungen bei Durchfall können Folge einer Entzündung sein.

AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der
kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 15.10.2018



AOK-Clarimedis

Bernhard Schlüter, exami­nierter Kranken­pfleger. Erreich­bar kosten­frei unter: 0800 0 326 326

Die Fragen der Woche

In unserem Archiv haben wir alle Anrufer-Fragen für Sie gesammelt.

vigo-Newsletter

Mit dem vigo-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden zu allen aktuellen Gesundheitsinfos und Gewinnspielen!