Stroke Unit: Schnelle Hilfe bei Schlaganfall

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Arzt macht eine Herzmassage.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Bei einem Schlaganfall entscheiden Minuten über Leben und Gesundung des Patienten. Spezialisiert auf deren optimale Behandlung sind so genannte Stroke Units (englisch für Schlaganfall-Abteilung). Das sind Organisationseinheiten im Krankenhaus, die sich ausschließlich um die Erstversorgung von Schlaganfallpatienten kümmern.

Bei einem Schlaganfall ist von der ersten Sekunde an Eile geboten. Denn da es dabei zu Durchblutungsstörungen im Hirn kommt, sterben in der Folge Gehirnzellen ab. Für die jährlich etwa 260 000 Betroffenen in Deutschland beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

In den deutschlandweit über 250 Kliniken mit einer Stroke Unit profitiert der Patient von einem interdisziplinären Team bestehend aus Neurologen, Kardiologen, Neuro- und Gefäßchirurgen sowie Radiologen. Ziel ist es, so schnell wie möglich eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung zu gewährleisten.

Suche nach der Ursache

Während die Atem-, Kreislauf- und Stoffwechselfunktionen des Patienten permanent überwacht werden, suchen die Ärzte nach der Ursache für den Schlaganfall. Ein Gehirnschlag, auch Apoplex genannt, kann verschiedene Ursachen haben. In etwa 80 Prozent der Fälle liegt eine Verstopfung der Gefäße vor. Nur selten entsteht ein Schlaganfall dagegen durch das Platzen eines Hirngefäßes. Steht die genaue Diagnose fest, wird die entsprechende Therapie umgehend eingeleitet.

AOK-Kurse vor Ort

Tun Sie mehr für Ihre Gesundheit!

Neben der akutstationären Behandlung gehen Stroke Units direkt dazu über, den Patienten möglichst früh zu mobilisieren. Deshalb beginnt bereits hier die Rehabilitation. In der Regel verlassen die Betroffenen bereits nach ein paar Tagen die Schlaganfall-Station. Sie werden dann entweder auf die Normalstation verlegt oder direkt in eine Rehabilitationseinrichtung überwiesen.

Große Heilungschancen

 Deutschland werden seit Mitte der 1990er Jahre systematisch Stroke Units aufgebaut. Dieser Aufwand lohnt sich: Die Chance des Patienten, den Schlaganfall zu überleben und keine Behinderungen davon zu tragen, erhöht sich durch die Behandlung in einer Stroke Unit um etwa 25 Prozent.

Doch wie finde ich eine Schlaganfall-Station in meiner Nähe? Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft stellt auf ihrer Internetseite eine Liste der zertifizierten Stroke Units in Deutschland zur Verfügung: www.dsg-info.de/stroke-units/stroke-units-uebersicht.html.

Schlaganfall – diese Risikofaktoren können Sie beeinflussen


Letzte Änderung: 19.12.2017