Lust auf leichte Sommerküche

ArtikelLesezeit: 3:00 min.

Die Sonne scheint und das Thermometer zeigt sommerliche Spitzenwerte an. Jetzt eine Currywurst mit Pommes verspeisen? Unvorstellbar! Im Sommer verlangt unser Körper nach leichter, fettarmer Kost. Kein Problem – mit unseren Ernährungstipps für die warme Jahreszeit.

Energie-Lieferanten

Vollkornnudeln, Vollkornreis und Kartoffeln enthalten komplexe Kohlenhydrate, die Ihren Körper mit Energie und Ballaststoffen versorgen. Doch auf die leichte Zubereitung kommt es an. Im Sommer lassen sich aus diesen Lebensmitteln mit Gemüse und frischen Kräutern schmackhafte Salate zaubern.

Fit mit Eiweiß

Hochwertige Eiweiße gewinnt der Körper in der warmen Jahreszeit am besten aus magerem Muskelfleisch, fettarmen Milchprodukten, Eiern und Hülsenfrüchten.

AOK-Kurse vor Ort

Finden Sie einen Ernährungskurs in Ihrer Nähe.

„Five a day“

Fünf Portionen Obst und Gemüse über den Tag verteilt versorgen den Körper mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen. Besonders im Sommer sollten Sie das „Five a day“-Prinzip auch auf die täglichen Mahlzeiten anwenden: Nehmen Sie lieber fünf kleine als drei üppige Mahlzeiten zu sich. So bleibt der Stoffwechsel aktiv und das Völlegefühl aus.

Bunte Vielfalt

Erdbeeren, Melonen, Kirschen – das Angebot an erntefrischen Obst- und Gemüsesorten ist im Sommer besonders groß. Wählen Sie Produkte aus Ihrer Region und achten Sie auf Bioqualität.

Grillen verboten?

Auf das obligatorische Sommer-Grillen müssen Sie keinesfalls verzichten! Legen Sie statt der fettigen Bratwurst einfach eine Hühnerbrust oder Gemüsespieße auf den Grill und servieren Sie dazu Ofenkartoffeln mit leckeren Dips sowie frischen Salat.

Für Abkühlung sorgen

Dabei muss es nicht immer Wasser pur sein! Erfrischende Abwechslung ins Wasserglas bringen Obstscheiben, Kräuter oder Gewürze, Saftschorlen, Fruchtcocktails und ungezuckerte Limonaden.

Letzte Änderung: 14.07.2016