Lachsforelle mit Apfel-Rüben-Püree

RezeptLesezeit: 1:00 min.
Gegarter Fisch in Alufolie.

Bildnachweis: © wdv / Bernhard Rüttger

Fisch ist gesund, das weiß jeder. Besonders lecker und vollwertig wird er, wenn auch noch der Apfel mitmischt. Probieren Sie es aus!

Symbol für Zubereitungszeit

50:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

leicht

Zutaten
für 1 Person

100 g Steckrübe
1/2 kleiner Apfel
1/2 Schalotte
1 TL Butter
60 ml Apfelsaft
Salz
Pfeffer
Chilipulver
1 Stück unbehandelte Zitronenschale
2 Stängel Petersilie
etwas grober Senf
1 TL Olivenöl
1 kleines Lachsforellenfilet (ca. 100 g)
1 TL Sauerrahm

Zubereitung

Die Steckrübe schälen und würfeln. Den Apfel ebenfalls schälen, entkernen und würfeln. Nun die Schalotte abziehen und grob hacken.

Einen halben Teelöffel Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotte darin glasig dünsten. Steckrübe und Apfel dazugeben, kurz anbraten, dann mit dem Apfelsaft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer sowie Chilipulver würzen und zugedeckt zirka 25 Minuten kochen, bis die Steckrüben gar sind.

Expertenforum Ernährung

Die AOK-Experten beantworten Ihre Fragen.

Währenddessen die Zitronenschale waschen und von der Schale feinste Streifen abschneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Zitronenschale und Petersilie mit Senf sowie Olivenöl verrühren.

Fischfilet abbrausen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit der Petersilienpaste einreiben. Die übrige Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch darin rundum braten.

Rüben-Apfel-Zwiebel-Gemüse fein pürieren und mit der sauren Sahne abschmecken. Zum Fisch servieren.

Nährwerte für eine Portion ca.:
337 kcal (Kalorien), 1411 kJ (Kilojoule), 20,4 g Eiweiß, 17,7 g Fett, 25,8 g Kohlenhydrate

Letzte Änderung: 17.01.2019