Badesee: Naturbad Stadtparksee

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Junges Paar schwimmt in einem Fluss.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Mitten im Hamburger Stadtpark liegt der große Parksee. Durch seine Mitte führt eine Mauer, die das Gewässer teilt. Auf der einen Seite ist es für jedermann zugänglich, auf der anderen befindet sich das Naturbad Stadtparksee – das größte Freibad Hamburgs.

Das Besondere daran ist der natürliche Ursprung des Wassers: Es kommt aus der Alster und wird durch Schichten von Kies und Sand so lange gefiltert, bis die Wasserqualität ausgezeichnet ist. Wer hier seine Bahnen zieht, sollte sich also nicht über Wasserpflanzen und kleine Fische am Grund wundern.

Frau joggt über eine Wiese mit hohem braunem Gras.

„Lebe Balance“

Das AOK-Angebot für Ihr inneres Gleichgewicht.

Das große Becken ist in einen Bade- und einen Schwimmbereich unterteilt. Beide werden von Rettungsschwimmern beaufsichtigt. Auf der linken Seite liegt ein flacher Sandstrand, der besonders bei Kindern beliebt ist. Dahinter erstreckt sich eine große Wiese mit Liegestühlen, Tischtennisplatten und Spielgeräten. Auf der rechten, tiefen Beckenseite ist sogar noch bei Hochbetrieb ausreichend Platz – sogar für eine Schwimminsel mit Rutsche.

Naturbad Stadtparksee
Südring 5b
22303 Hamburg
Telefon: 040 1888 90
E-Mail: info@baederland.de
www.baederland.de

Öffnungszeiten: 12:00 bis 20:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 3,20 €, Kinder bis 16 Jahren 1,60 €

Parkmöglichkeiten: Viele Parkzonen rund um den See

Freizeitwert: Mehrzweckbecken, Kinderspielplatz, Sonnenplattform im Wasser, Gastronomie, Liegestühle, Badeaufsicht, Plattform mit Rutsche im tiefen Wasser

Sicherer Badespaß: 13 Regeln für das Schwimmen in Fluss und See

Letzte Änderung: 24.06.2019