Natursteig: Von Siegburg nach Hennef

ArtikelLesezeit: 2:00 min.
Ein Vater wandert mit Tochter und Sohn durch hohes Gras über eine Waldlichtung.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Insgesamt führt der Natursteig 99 Kilometer an der Sieg entlang. Wir stellen Ihnen die erste Etappe von Siegburg nach Hennef vor.

Startpunkt: Siegburg, Wahnbachtalstraße (Stadtteil Wolsdorf)

Zielpunkt: Bahnhof Hennef

Tourenverlauf: Um dem Wanderweg zu folgen, orientieren Sie sich an der Markierung „Natursteig Sieg“. Der Pfad führt Sie gen Nordosten. Nach knapp zwei Kilometern gelangen Sie zum Haus der Mühlen, einem ehemaligen Rittergut, das heute ein Seniorenheim beheimatet. Sie wandern weiter durch den Hufwald und umrunden dabei die Ortschaft Kaldauen fast vollständig. Das nächste Etappenziel ist das Kloster Seligenthal, nach insgesamt etwa acht Kilometern. Hier lohnt sich ein Besuch. Die Klosteranlage beherbergt auch ein Restaurant, das sich für eine Pause anbietet. Anschließend führt der Weg sie entlang eines Bachs an den Klosteranlagen vorbei und steigt dann deutlich an. In der letzten Etappe passieren Sie Streuobstwiesen und können von hier eine schönen Blick auf das Siegtal genießen. Gehen Sie in Hennef bergab durch die Seidlung Weingartsgasse und überqueren Sie die Brücke, um auf die andere Siegseite zu gelangen. Von hier aus kommen Sie vorbei am Allner See und durch die Fußgängerzone zum Bahnhof von Hennef.

Junge Frau joggt im Wald.

„Laufend in Form“

Das AOK-Programm gibt den Kick.

Länge: 11,3 km

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Familientauglich: ja

Sehenswert: Das Kloster Seligenthal, das direkt auf dem Weg liegt, lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Vor Beginn der Wanderung können Sie sich zudem das Städtchen Siegburg ansehen. Vor allem die Abtei Michaelsberg, das Wahrzeichen Siegburgs, ist sehenswert.

Weitere Informationen zu allen Etappen des Natursteigs finden Sie unter www.siegtal.com.

Letzte Änderung: 10.09.2015