Normale Zahncreme für Kinder?

Frage der WocheLesezeit: 2:00 min.
Mutter putzt ihrer Tochter die Zähne, der Sohn putzt selber.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Normale Zahncreme für Kinder?

Expertenbild

Der Experte zum Thema

Bernhard Schlüter

Exami­nierter Kranken­pfleger
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Zahncremes enthalten Fluoride, die eine Härtung und Reparatur des Zahnschmelzes bewirken, vor Säuren schützen und das Wachstum der säurebildenden Bakterien hemmen. Zahnpasta für Erwachsene enthält 1000 bis 1500 ppm Fluor. Für Kinder ist diese Menge zu viel. Daher sollten sie eine Kinderzahncreme verwenden, die nur einen Fluoridgehalt von bis zu 500 ppm aufweist. Der Grund: Eine Überdosierung von Fluor behindert die Zahnschmelzbildung, was zu bleibenden weißen Flecken auf den Zähnen führen kann.

Eltern sollten außerdem darauf achten, dass die Zahncreme nicht süß schmeckt, da Kinder ansonsten dazu verführt werden, diese herunterzuschlucken. Erst ab dem Durchbruch der ersten bleibenden Zähne ist eine Zahnpflege mit einer Erwachsenenzahncreme und entsprechend hohem Fluorid-Gehalt ratsam.

Frau stützt den Kopf in die Hände und lacht.

AOK-Zahnklinik

Die Gesundheit Ihrer Zähne in besten Händen.

Bei Säuglingen reicht sogar eine mechanische Zahnpflege mit Wattestäbchen oder Bürstchen nur mit Wasser. Erst wenn die Kinder sicher ausspucken können, sollte die erste Zahnpasta zum Einsatz kommen.

Wichtig: Sie können Ihren Kindern das Mineral Fluor auch in Tablettenform zuführen. Eine Fluoridierung durch Speisesalz ist dagegen nicht zu empfehlen.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 15.03.2015