Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Was ist ein Pricktest?

Frage der WocheLesezeit: 0:30 min.
Ein Arzt macht einen Pricktest auf dem Unterarm einer Patientin.

Bildnachweis: © stock.adobe.com / Elnur

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Was ist ein Pricktest?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Krankenschwester und Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Die Nase läuft, die Augen tränen, die Haut juckt? Dann könnte es sein, dass Sie eine Allergie haben. Der Pricktest wird eingesetzt, um Allergien zu erkennen. Er zeigt an, ob Sie auf bestimmte Pollen, Schimmelpilze, Nahrungsmittel, Tierhaare oder Hausstaubmilben allergisch reagieren.

Und so funktioniert der Pricktest: Der Arzt bringt an der Innenseite des Unterarms kleine Tröpfchen auf. Sie enthalten Stoffe, die eine Allergie auslösen können. Anschließend wird die Haut mit einer Nadel oder einem kleinen Skalpell an den beträufelten Stellen leicht eingeritzt.

Arzt klopft gegen eine Impfspritze.

Hyposensibilisierung

Eine AOK-Leistung für Allergiker.

Nach maximal 60 Minuten wird der Test ausgewertet. Eine Allergie zeigt sich durch Rötungen der Haut, Quaddeln und Juckreiz. Nur in seltenen Fällen kommt es bei der Durchführung des Pricktests zu extremen Reaktionen, die bis hin zum anaphylaktischen (= allergischen) Schock führen können. Der Arzt erkennt an der Hautreaktion, auf welche Stoffe Sie allergisch reagieren. Das hilft Ihnen, um im Alltag die entsprechenden Auslöser zu vermeiden – zum Beispiel bestimmte Lebensmittel.


Morphium & Ingwer: Kann Nüsse von Spuren enthalten: Allergien

Diese Folge „Morphium & Ingwer“ sorgt bei Olli Briesch und Michael Imhof für das ganz große Kribbeln – denn die beiden sind beim Allergietest. Auf was kann man eigentlich alles allergisch sein? Was hilft wirklich bei Beschwerden? Und was genau ist eine Bauernhoftablette? Diesen und weiteren Fragen gehen unsere Sprüh- äh Spürnasen auf den Grund. Außerdem erzählt die frühere Weltklasseschwimmerin Sandra Völker, wie sie trotz Asthma eine beeindruckende Karriere mit unzähligen Medaillen hinlegen konnte. Hören Sie rein.

Zum Aktivieren der Podcasts klicken Sie bitte » den Link. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass mit der Aktivierung Daten an Soundcloud übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zum Aktivieren der Podcasts
klicken Sie bitte hier
Bitte beachten Sie, dass mit der Aktivierung Daten an Soundcloud übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 1 265 265

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1 265 265.

Letzte Änderung: 11.04.2020