Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Fiebermessen unter der Zunge – was muss man beachten?

Frage der WocheLesezeit: 0:30 min.
Frau mit Fieberthermometer in der Hand.

Bildnachweis: © wdv / Oana Szekely

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Fiebermessen unter der Zunge – was muss man beachten?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Krankenschwester und Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Die Stirn glüht, man fühlt sich schlapp – habe ich etwa Fieber? Ein Fieberthermometer zeigt, ob Ihre Körpertemperatur erhöht ist.

Fieber kann an verschiedenen Stellen gemessen werden: im Ohr, unter der Achsel, im After oder im Mund. Die Fiebermessung unter der Zunge gilt neben der rektalen Messung als eine der genauesten Methoden. Sie wird auch als sublinguale Fiebermessung bezeichnet.

Im Vergleich liegen sublingual gemessene Werte etwa 0,5 Grad unter den Werten, die im After gemessen werden. Für die Messung unter der Zunge eignen sich digitale oder Glasthermometer.

Heiße oder kalte Speisen und Getränke verändern die Temperatur in der Mundhöhle. Deshalb sollten Sie bis zu 30 Minuten vor der Messung darauf verzichten. Sonst könnte das Messergebnis verfälscht sein.

Frau mit Headset am Computer.

AOK-Clarimedis

Medizinische Hilfe am Telefon.

So wird gemessen

Legen Sie das Thermometer unter die Zunge. Der Mund sollte während des Messvorgangs geschlossen bleiben. Die Methode eignet sich daher nicht so gut, wenn Sie zum Beispiel Schnupfen haben und durch die Nase schlecht Luft bekommen.

Mit einem digitalen Thermometer dauert es etwa drei Minuten, bis Sie das Messsignal hören. Bei einem Glasthermometer dauert die Messung unter der Zunge fünf Minuten.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 18.06.2020