Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Goldruten-Teeaufguss

ArtikelLesezeit: 1:00 min.
Eine Tasse Tee, daneben liegen Kamilleblüten auf einem Tablett.

Bildnachweis: © wdv / Frank Blümler

Die Goldrute wirkt dank ihrer antibakteriellen Eigenschaft entzündungshemmend und krampflösend. In wenigen Schritten bereiten Sie einen frischen Teeaufguss zu.

Zutaten/Ausstattung

  • 1 Kräutertee-Tasse mit Deckel
  • 1 TL getrocknete Goldrute (Gesamtkraut zum Zeitpunkt der Blüte)
  • 0,3 l kochendes Wasser

Zubereitung:

1 TL getrocknete Goldrute in den Siebeinsatz der Tasse geben und mit kochendem Wasser aufgießen. 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Die Kondensat-Tropfen, die sich während der Ziehzeit unter dem Deckel gebildet haben, unbedingt mit in den Tee geben – sie enthalten wertvolle ätherische Öle!

Achtung: Nehmen Sie täglich nicht mehr als 6-12 Gramm der getrockneten Goldrute zu sich (1 TL = 5 Gramm).

Frau mit Headset am Computer.

AOK-Clarimedis

Medizinische Hilfe am Telefon.

Letzte Änderung: 18.11.2012