Strandspiele für Kinder

ArtikelLesezeit: 4:00 min.

Die Sonne scheint, der Sand rieselt sanft durch die Hände, das Rauschen des Meeres wiegt Sie langsam in den Schlaf ... „Was soll ich jetzt machen?“ Vorbei die Ruhe, die dritte Strandburg ist gebaut, der Nachwuchs will beschäftigt werden. Wer kennt das nicht? Zum Glück befinden wir uns direkt auf einem einzigartigen Naturspielplatz. vigo Online hat neun tolle Strandspiele für Kinder zusammengestellt.

Der Strand bietet für Groß wie Klein eine Vielfalt an Beschäftigungen. Nicht umsonst verbringen besonders Familien ihre Ferien immer wieder an der See. Ein angenehmer Nebeneffekt: Die frische Luft und viel Bewegung sind eine Wohltat für unsere Gesundheit. Und damit auch garantiert keine Langeweile aufkommt, müssen Sie nicht einmal tief in die Trickkiste greifen. Denn der Strand bietet ohne große Hilfsmittel jede Menge Spielideen. Ob mit Kraft, Schnelligkeit oder Geschicklichkeit – bei diesen Spielen können sich nicht nur die Kinder richtig auspowern. Mögen die Spiele beginnen!

Wassereimer-Füllen

Bei diesem Lauf- und Geschicklichkeitsspiel ist der Spaß vorprogrammiert. Jedes Team bekommt einen Eimer, den er in einiger Entfernung zum Wasser am Strand positioniert. Die Aufgabe besteht darin, diesen Eimer mit Wasser zu füllen. Dazu können Sie entweder die Hände oder andere kleine Gefäße verwenden. Wer zuerst den Eimer voll hat, hat gewonnen.

Weitsprung

Diesen sportlichen Wettkampf kennen wir alle: Wer kann am weitesten springen? Das funktioniert im Sand besonders gut, denn man kann die Fußabdrücke deutlich sehen und so gut vergleichen, wer am weitesten gesprungen ist. Sie werden sehen, das Springen im Sand erfordert viel Kraft.

Muschel-Jenga

Bei diesem Spiel sind Geschicklichkeit und eine ruhige Hand gefragt. Die Kinder stapeln abwechselnd Muscheln übereinander. Je höher der Turm desto größer die Freude. Wer den Turm zum Einstürzen bringt, hat das Spiel verloren. Und trotzdem: Am lustigsten ist es, wenn am Ende das gesamte Gebilde zusammenfällt. Alternativ können Sie das Spiel auch mit flachen Steinen spielen.

Kugelbahn

Je größer die Kugel, desto breiter die Bahn. Ob Murmeln, Tennis- oder Volleybälle – an einer Kugelbahn haben die Kinder lange ihre Freude. Einfach einen Berg aus Sand in entsprechender Größe aufschütten, glatt klopfen, dann die Spur für die Bahn mit den Fingern bzw. Händen hinein arbeiten und ab geht die Kugel!

Vorteilspartner

Reisen Sie zu Vorteilspreisen – bei diesen Partnern.

Was fehlt?

Für dieses Spiel braucht man Köpfchen. Ist es zu heiß zum Toben, dann kann man am Strand genauso gut sein Gedächtnis trainieren. Suchen Sie mindestens zehn unterschiedliche Gegenstände zusammen, zum Beispiel: Handtuch, Sonnenmilch, Becher, Schaufel, T-Shirt, Muschel, Stein, Stock, Sonnenbrille, Uhr und Haarbürste. Jeder darf sich kurz die Sammlung einprägen. Dann hält sich ein Mitspieler die Augen zu oder dreht sich um und die anderen entfernen einen Gegenstand. Welches Teil fehlt? Am meisten Spaß macht es den Kindern, dieses Spiel gegen die Eltern zu spielen.

Fuß-Stafette

Achtung, Krampfalarm! Bei diesem Spiel sind die Zehen gefragt. Es erfordert Konzentration und kräftige Füße. Die Familie setzt sich im Kreis in den Sand – ungefähr schrittbreit auseinander. Jetzt wird ein Handtuch oder ein T-Shirt nur mit den nackten Zehen von einem zum anderen weitergereicht. Wer das Handtuch fallen lässt, hat verloren.

Piranhas

Es kämpfen immer zwei „Piranhas“ gegeneinander. Jeder bekommt zwei bis drei Bänder – das können etwa Stofffetzen oder Plastikfolien sein – in die Badehose gesteckt. Sie müssen mindestens 30 Zentimeter herausschauen. Diese gilt es nun zu klauen. Verloren hat, wer als erster keine Bänder mehr hat.

Muschelwurf

Dazu braucht man nur mit einem Stock eine Zielscheibe in den Sand zu malen – wie bei einer Dartscheibe – und in der Mitte ein Loch graben. Jeder Kreis hat eine bestimmte Punktzahl. Sie wird höher, je weiter man in die Mitte kommt. Alle Mitspieler stellen sich um den Kreis auf und zielen mit beispielsweise drei Muscheln in den Kreis. Nun die Punkte zusammenzählen. Wer die meisten Punkte erreicht hat, gewinnt das Spiel.

Sandspuren

Dies ist ein Spiel für ganz heiße Tage. Dafür drücken die Mitspieler zunächst eine große Fläche im Sand fest, bis die Oberfläche schön glatt ist. Dann schließen alle bis auf einen die Augen. Der Sehende drückt nun verschiedene Gegenstände in die Sandfläche: zum Beispiel eine Muschel, ein Sandförmchen, ein Buch oder einen Schlüssel. Jetzt dürfen die anderen die Augen öffnen und müssen erraten, was die Abdrücke im Sand verursacht hat.

Letzte Änderung: 12.05.2016